Rückblick: economicum Session 6 – Alles Strom!?

Energieautonomie und Energiewende können wirtschaftlich erreicht werden! Dies ist die zentrale Aussage der 6. Session des economicum am 5. Oktober 2017 im Energieinstitut Vorarlberg.

Ausgebuchte Fachveranstaltung

Die 50 Teilnehmer der Fachveranstaltung economicum Session 6 waren sich einig: das Setting, nämlich genügend Zeit für Fachbeiträge und die anschließende Fragestellungs- und Diskussionsrunde, sind wichtig und machen diese Veranstaltung so wertvoll.

Beiträge und Referenten

Wie das klimapolitische Ziel Deutschlands – eine Reduktion der Treibhausgasemissionen um 80 bis 95% bis 2050 wirtschaftlich erreicht werden kann, informierte Philip Sterchele vom Fraunhofer Institut für solare Energiesysteme (ISE).

Martin Ploss vom Energieinstitut Vorarlberg stellte die Ergebnisse der vom Land Vorarlberg in Auftrag gegebenen Szenarienstudie zur Entwicklung des Energiebedarfs und der THG-Emissionen des Vorarlberger Wohngebäudeparks 2050 vor.

Tobias Hatt vom Energieinstitut Vorarlberg und Ferdinand Sigg von der FH Rosenheim informierten über das aktuelle Forschungsprojekt in der Gemeinde Wolfurt. Hier wurden verschiedene Energieversorgungssysteme mittels der dynamischen Gebäudesimulation detailliert analysiert und energetisch-wirtschaftlich optimiert. Aufbauend auf den Ergebnissen des KliNaWo-Projekts werden beide Gebäude, eines in Holzbau und eines in Massivbau, mit einer Hülle in Passivhausniveau und einer Komfortlüftung errichtet.

Das „Aktiv-Stadthaus“ in Frankfurt kann ein mehrjähriges Monitoring aufweisen und wurde von Boris Mahler, egs-Planung vorgestellt. Dieses Gebäude vereint höchste Effizienz (Passivhaushülle, Komfortlüftung, WP mit Wärmequelle Abwasserkanal) mit einer PV-Anlage und verfügt über einen großen Batteriespeicher.

Dass hohe Effizienz ist auch zu niedrigsten Mieten möglich. Das zeigte Engelbert Spieß von der Neuen Heimat Tirol. Neuste Entwicklung der NHT sind mehrere Bauvorhaben, in denen die Kosten durch Optimierungsmaßnahmen so weit reduziert werden konnten, dass sie zu Warmmieten von knapp 5,–EUR/m2 angeboten werden können.

Nächste economicum Veranstaltung

Das economicum on the road findet am 15. November 2017 statt und führt in die Ostschweiz. Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie hier.

Veröffentlicht am 07.11.2017