Entspannte Fernreisen: Mit dem Nachtzug durch Europa

Abends einsteigen und am nächsten Morgen entspannt am Ziel aussteigen: Das Nachtreisezugangebot wird kontinuierlich ausgebaut und ermöglicht umweltfreundliches Reisen in Europa.

Ein ge­fah­re­ner Per­so­nen­ki­lo­me­ter mit einem Zug emittiert laut Umweltbundesamt 7,9 g CO2, ein Pkw stößt für die­sel­be Stre­cke im Durch­schnitt  208,3 g CO2 und ein Flugzeug 163,8 g CO2 (jeweils direkte und indirekte Emis­sio­nen) aus. Somit ist die Bahn klar um­welt­freund­licher - natürlich auch für den Weg ans Ur­laubs­ziel. Das ist naheliegend, immerhin stammen 100 Pro­zent des Bahn­stroms in Ös­ter­reich aus er­neu­er­ba­ren En­er­gie­trä­gern, fast gänz­lich aus Was­ser­kraft.

Aber nicht nur der Faktor Umwelt spricht für eine Reise mit der Bahn, sondern auch der Faktor Zeit spricht für sich: Bei einer Fahrt mit dem Nachtzug von Wien nach Venedig steigt man morgens entspannt am Bahnhof Venezia St. Lucia am Canale Grande aus – vom Schlafwagen direkt zum Cappuccino inklusive Meeresbriese und das bei einem effektiv gesparten Urlaubstag! Die Zeitersparnis gilt natürlich auch für Geschäftsreisen und die Fahrt im Nachzug ist sicherlich geruhsamer als ein Abflug um 6:30 in der Früh.

Durch die Nachtzüge wächst Europa zusammen: Innsbruck und die Tiroler Berge, Feldkirch, Linz, Leoben, Salzburg, Kufstein, Villach, Graz und Wien sind fast jede Nacht aus dem Norden, Süden, Osten und Westen Europas erreichbar – aus Belgien und Deutschland, aus Frankreich, Italien, Kroatien, Niederlande, Polen, Schweiz, Slowakei, Tschechien oder Ungarn. Das Motto lautet: Einsteigen, Entspannen, Erleben. Egal ob nach Österreich oder aus Österreich hinaus. Bereits die Anreise gehört zum Urlaubserlebnis.

Wissenswertes für die Reiseplanung mit dem Nightjet

Eigenes Abteil

Auf fast allen Verbindungen der ÖBB lässt sich – Verfügbarkeit vorausgesetzt – ein Abteil im Schlagwagen zur alleinigen Benutzung buchen.

Kinder

Kinder bis 5 Jahre in Begleitung eines zahlenden Erwachsenen reisen kostenfrei, wenn sie keinen eigenen Bett-, Liege- oder Sitzplatz in Anspruch nehmen. Hierbei dürfen ein Erwachsener und max. ein Kind ein Bett oder eine Liege gemeinsam nutzen. Kinder ab 6 Jahren benötigen immer einen eigenen Bett-, Liege- oder Sitzplatz. Auf vielen Verbindungen werden für Kinder (bis 14 Jahre) sehr günstige Tickets angeboten. In den ÖBB Nightjet-Zügen gibt es außerdem spezielle Familienabteile.

Fahrradmitnahme

Die Mitnahme von Fahrrädern ist in einzelnen Nightjet-Zügen  möglich. Pro Fahrrad ist zusätzlich eine Fahrradkarte mit Platzreservierung zu lösen. Unter diesem Link finden Sie mehr Informationen.

Tiere

Die Mitnahme von Hunden im Nightjet ist nicht bei allen Anbietern und in der Regel nur bei Buchung eines Abteils zur alleinigen Nutzung zugelassen. Für die Beförderung des Hundes ist ein gültiges Ticket erforderlich.

Auto und Motorrad am Zug

Einige Nightjet-Verbindungen bieten die Auto- und Motorradmitnahme am Zug an. Details erfahren Sie unter diesem Link.

 

Veröffentlicht am 18.05.2022