Heizen mit Holz - Berechnen des Energiegehalts

Wie viel Energie steckt in einem Festmeter, Raummeter oder Schüttraummeter Holz? klimaaktiv stellt zwei Werkzeuge zur Verfügung, um den Energiegehalt von Holz zu berechnen.

Holz ist ein günstiger, umweltfreundlicher und regional verfügbarer Brennstoff, der von Österreichs Haushalten zur Raumheizung, Warmwasseraufbereitung und auch zum Kochen genutzt wird. Holz ist aber nicht gleich Holz. Die Eigenschaften von Holz sind von Baumart zu Baumart unterschiedlich und je nachdem ob Sie Holz als Scheitholz, Pellets, Briketts oder Hackschnitzel benötigen, steht es in verschiedenen Maßeinheiten zur Verfügung.

Von uns erhalten Sie die notwendigen Umrechnungsfaktoren und Hilfestellung für die Berechnung wie viel Energie Ihr Holzlager beinhaltet beziehungsweise wie lange Sie mit den vorhandenen Vorräten auskommen.    

1. Energieholz Kenndatenkalkulation: sie ermöglicht

  • Einheiten umzurechen: von Volumen zu Gewicht zu Energiegehalt
  • Preisvergleiche durchzuführen
  • Unterschiedliche Holzsortimente zu vergleichen
  • Holzsortimente mit unterschiedlichem Wassergehalt zu vergleichen
  • den Holzbedarf und die Brennstoffkosten für einen Kessel / ein Heizwerk zu errechnen und dabei Brennstoffe in beliebigem Verhältnis zu wählen
  • Holzsortimente mit fossilen Energieträgern zu vergleichen und eigene Kennwerte einzugeben
  • aus dem Datenblatt wichtige Kennwerte verschiedenster Baumarten und Holzsortimente zu entnehmen

2. Umrechnungsfaktoren: Bei der energetischen Bewertung von Holzsortimenten für Bilanzbetrachtungen ergibt sich die Notwendigkeit, zwischen unterschiedlichen Volums-, Gewichts- bzw. Energieeinheiten umzurechnen.

Veröffentlicht am 20.09.2018