Gemeindegebäude zukunftsweisend Bauen und Sanieren

Mit dem klimaaktiv-Kriterienkatalog können Gemeinden die Gebäudequalität von der Planung bis zur Ausführung auf einfache Art und Weise festlegen. Das Programm klimaaktiv Bauen und Sanieren unterstützt mit einer kostenlosen Beratung bei der Zielformulierung.

klimaaktiv-Gebäude erbringen Spitzenleistungen in vielen Bereichen. Neben der Energieeffizienz werden Planung und Ausführung, Komfort und Raumluftqualität, verwendete Baustoffe, Gebäudekonstruktion und sogar die vorhandene Infrastruktur von neutraler Seite beurteilt und bewertet. Dadurch können die Gebäude in drei Qualitätsstufen unterteilt werden: Bronze, Silber und Gold.

Gemeindeengagement sichtbar machen

Ein klimaaktiv-Gebäude ist ein gut sichtbares Zeichen für die Bemühungen der Gemeinde um nachhaltige und lebenswerte Gebäude, die mehr als nur die gesetzlichen Anforderungen erfüllen. Im Rahmen einer Auszeichnungsveranstaltung mit feierlicher Plakettenübergabe kann dieses Engagement auch der breiten Öffentlichkeit gezeigt werden.

Kostenlose Erstberatung

Das Programm klimaaktiv Bauen und Sanieren fördert Erstberatungen bei denen die wichtigsten Fragen geklärt und die Gemeinde bei der Zielformulierung unterstützt wird. Festgelegte Ziele können in einem weiteren Schritt bereits als Ausschreibungsgrundlage dienen. Die Deklaration und Qualitätssicherung selbst ist kostenlos. Die Beratung findet durch die regionalen PartnerInnen von klimaaktiv Bauen und Sanieren statt – alle Kontaktadressen gibt es auf der Website von klimaaktiv Bauen und Sanieren.

Veröffentlicht am 27.03.2018