10. Österreichischer Radgipfel 2017

Nationale und internationale Fachvorträge, ein tolles Rahmenprogramm und zahlreiche Möglichkeiten zur Diskussion und Vernetzung:  Der Österreichische Radgipfel 2017 bietet ein abwechslungsreiches Programm. Stattfinden wird der Radgipfel passend zum 200. Geburtstag des Fahrrads am 18. und 19. Mai in Wörgl bei der Berger Logistik GmbH in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof.

MOBILITÄTSWENDE IM ALPENRAUM. Radfahren im Trend.

Jubiläumsveranstalter sind das Land Tirol, Stadtwerke Wörgl und Klimabündnis Tirol mit Unter­stützung von klimaaktiv mobil und in Kooperation mit dem Österreichischen Städtebund, dem Österrei­chischen Gemeindebund und der Alpenkonvention. Die Stadtwerke Wörgl nehmen sowohl ener­giestrategisch als auch bzgl. der Förderung nachhaltiger Mobilitätsformen in Tirol eine Vorrei­ter­rolle ein. Die Energiemetropole, Smart City und e5-Gemeinde Wörgl hat sich mit der Energieaut­arkie bis 2025 ein ehrgeiziges Ziel gesetzt, zu dessen Umsetzung die Förderung nachhaltiger Mobilitätsformen gehört. Mit dem Radgipfel will man dazu ein wirksames Zeichen setzen.

Spannendes und abwechslungsreiches Programm

Internationales Expertenwissen erwartet die BesucherInnen des Österreichischen Radgipfels bereits zu Beginn der Veranstaltung, wenn die beiden Keyspeaker Manfred Neun (European Cyclists‘ Federation) und Jesper Risting (Stadt Kopenhagen) über die neuesten Trends, Entwicklungen und Strategien im Radverkehr referieren. Jesper Risting wird einen spannenden Überblick über den vorbildlichen Kopenhagener Radverkehr und speziell die Radschnellwege, die das Umland mit Kopenhagen verbinden, geben.

Zudem können Module zu zahlreichen interessanten Themen besucht werden: Radverkehrsförderung in Gemeinden, Radschnellwege, Fahrradtourismus, betriebliches Mobiltätsmanagement, Fahrradkultur und ein Wissenschaftsmodul, in dem verschiedene Forschungsprojekte im Radverkehr vorgestellt werden. Die Module bestehen jeweils aus vier Vorträgen und einer anschließenden, moderierten Diskussion. Gerade im Alpenraum stehen viele Gemeinden und ExpertInnen aufgrund der topographischen und kulturellen Vergleichbarkeit vor ähnlichen Herausforderungen. Beim Österreichischen Radgipfel in Wörgl werden vor allem Vortragende aus dem Alpenraum referieren und dabei best practice Beispiele aus Österreich, Norditalien, Süddeutschland und der Schweiz vorstellen. Abgerundet wird das Programm am Freitag durch einen moderierten Talk zum Radverkehr mit politischen Größen aus dem Alpenraum und einer anschließend stattfindenden klimaaktiv mobil Auszeichnungsveranstaltung.

Folgende Module stehen zur Auswahl:

  • Modul 1: Radschnellwege für RadraserInnen unter Strom?
    Modul 2: Radtourismus statt Schitourismus im Alpenraum?
    Modul 3: Einen Gang zulegen? Radverkehr in Gemeinden.
    Modul 4: Voller Parkplatz, keine Fahrräder: Schaffen Betriebe den Spurwechsel?
    Modul 5: 200 Jahre Fahrrad – genug geforscht?

    Modul 6: Lifestyle Radfahren: Hype oder Radkultur auf der Überholspur?

Rahmenprogramm des Events

Das Rahmenprogramm des Österreichischen Radgipfels ist vielseitig: Am Donnerstag, dem 18. Mai wird als letzter Programmpunkt ein Projektmarkt zum Austausch und zur Inspiration angeboten. Auf dem Parkplatz der Berger Logistik GmbH wird zudem von der Radlobby Österreich ein Fahrrad-Abstellanlagentest koordiniert. Alle TeilnehmerInnen haben somit mehrmals während der Veranstaltung die Möglichkeit, Abstellanlagen zu begutachten.   

Am Donnerstagabend laden wir alle BesucherInnen des Österreichischen Radgipfels zu einem gemeinsamen Abendessen und Ausklang des Tages in die Tiroler Stube ein. Als Schlusspunkt des Events wird eine Genusstour durch das Tiroler Unterland angeboten. Wer sich das eine oder andere Tiroler Schmankerl nicht entgehen lassen will, kann sich gerne zur geführten E-Bike-Tour anmelden.

eldoRADo Bikefestival in Wörgl

Auch heuer wieder dreht sich in Wörgl im Rahmen des eldoRADo Bikefestivals vom 20. bis zum 21. Mai alles um das Thema „Rad“. Neben dem Österreichischen Radgipfel erwartet die BesucherInnen am Samstag und Sonntag beim Wertstoffhof in Wörgl eine Fahrradmesse mit umfangreichen Testangeboten, ein Kinder- und Familienfest mit abwechslungsreichen Spielestationen und viele weitere spektakuläre Side Events. Mit dem Mountain Bike Marathon – als Teil der bekannten Ritchey Challenge – findet am 21.5. ein weiteres Programm-Highlight statt. Mit über 10.000 TeilnehmerInnen zählt die Challenge zu den beliebtesten Mountainbike-Rennserien im deutschsprachigen Raum.

Veröffentlicht am 10.10.2016