Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter und Gäste machen mit

Kommunizieren Sie Ziele, binden Sie Ihre Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter und Ihre Gäste ein.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter machen mit

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihres Betriebes sollten für die Themen Energie und Umweltschutz sensibilisiert werden. Das Energie- und Umweltschutzkonzept Ihres Betriebes sollte erlebbar gemacht werden. Neben der Anschaffung effizienter Geräte, der Optimierung von Anlagen oder der Sanierung von Gebäuden sind begeisterte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schlüssel zur Effizienzverbesserung. Sie bringen sich ein, liefern Ideen und nehmen Herausforderungen an.

Sie können Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf unterschiedliche Weise einbinden und zur Mitwirkung an der langfristigen Energiekostenreduktion motivieren.

  • Verständliche, messbare und erreichbare Ziele setzen und an die Belegschaft kommunizieren
  • Aufgaben zuteilen
  • Regelmäßige Information über Effizienzmaßnahmen und erreichte (Zwischen-) Ergebnisse bei Infopoints oder in Meetings
  • Einschulung in den Betrieb und die Regelung der haustechnischen Anlagen
  • Möglichkeiten bieten, Ideen und Anregungen einzubringen (z.B. Vorschlagswesen oder Ideenwettbewerbe)
  • Feedback ermöglichen
  • Arbeitsgruppe „Energie“ gründen, die die oben genannten Tätigkeiten forciert

Tipp: Werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereits bei der Planung der Maßnahmen miteinbezogen, ist nach der Umsetzung die Akzeptanz höher.

Energiesparen für zu Hause

Eine gute Möglichkeit, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Thema Energiesparen zu interessieren, ist es, ihnen die Vorteile für den eigenen Haushalt aufzuzeigen. klimaaktiv bietet Infobroschüren und Tools zum Thema Energiesparen im Haushalt.

Für Kinder gibt es zum Beispiel die kostenlose Broschüre „Eine Reise durch die Welt der Energie“, die anschaulich erklärt, welche Energiefresser es gibt und wie Energie gespart werden kann.

Gäste machen mit

Die Gäste tendieren dazu, im Urlaub mehr Energie zu verbrauchen als zu Hause.

  • Informieren Sie die Gäste über Ihre Aktivitäten und erzielten Erfolge zu den Themen Energie sparen und Energieeffizienz.
  • Erstellen Sie eine übersichtlich zusammengestellte Information erzielter Erfolge und Auszeichnungen auf der Webseite bzw. in der Gästemappe.
  • Bieten Sie Ihren Gästen kleine Goodies für energiesparendes Verhalten an, z.B. für das mehrmalige Nutzen der Handtücher, für den Verzicht auf tägliche Zimmerreinigung oder für eine autofreie Anreise.

 

Veröffentlicht am 14.05.2019