Lüftung mit Wärmerückgewinnung

Bei gut wärmegedämmten Gebäuden ist der Anteil der Wärme, die durch die Fensterlüftung verloren geht, sehr groß. Dies gilt sowohl bei Neubauten als auch bei Gebäudesanierungen.

Eine mechanische Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung ist eine effizientere Variante, das Gebäude mit Frischluft zu versorgen. Die Lüftungsanlage sorgt für den hygienisch notwendigen Mindestluftwechsel im Gebäude. Der Wärmetauscher in der Lüftungsanlage überträgt den größten Teil der in der Abluft enthaltenen Wärme wieder an die Zuluft ins Gebäude.

Der korrekte Einbau und die Positionierung von Schallabsorbern in den Lüftungsleitungen verhindern die Schallübertragung zwischen den Räumen. Selbst bei einer Gebäudesanierung können Lüftungsleitungen in abgehängten Decken am Gang oder im Vorraum eingebaut werden. Als Alternative zu zentralen Lüftungsanlagen bieten sich in die Außenwand integrierte Einzelraumlüftungen mit Wärmerückgewinnung an.

Bei der Planung einer Lüftungsanlage darf auf die Möglichkeit der Abwärmenutzung aus Küche, Gastraum und Wellness-Bereich nicht vergessen werden (Siehe Interne Wärmequellen nutzen).

Die Vortemperierung der Außenluft über einen Erdwärmekollektor bietet ein deutliches Einsparpotenzial an Heizenergie im Winter bzw. an Kühlenergie im Sommer.

Vor allem in der wärmeren Jahreszeit (Außentemperaturen zwischen 15 und 25 °C) soll nach Möglichkeit ausschließlich über die Fenster gelüftet werden. Weisen Sie Gäste und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darauf hin.

TIPP: Nur durch sorgfältige Planung, regelmäßige Wartung und kontrollierten Betrieb kann Ihre Lüftungsanlage effizient für frische und gesunde Raumluft sorgen.

 

Maßnahme (1 entspricht gering, 4 entspricht hoch) Nutzen Zeit Komplexität Kosten

Lüftungskanäle abdichten (Sofortmaßnahme)

Die Dichtheit vieler Luftkanäle und Lüftungsgeräte verringert sich im Lauf der Jahre. Durch ein gezieltes Abdichten können die ursprünglichen Luftwechselzahlen wieder erreicht werden.

Die Luftwechselzahl gibt die Intensität der Raumlüftung an, d.h. wie oft in einer Stunde das Luftvolumen eines Raumes ausgetauscht wird.

2 1 1 1

Filter regelmäßig tauschen (Sofortmaßnahme)

Regelmäßiger Filtertausch garantiert stets staubfreie Zuluft in den Räumen, hält die Rohrleitungen sauber, reduziert den Druckverlust und somit die Stromaufnahme des Ventilators.

2 1 1 1

Lüftungsbetrieb regeln

Eine Regelung der Lüftungsanlage nach Außenlufttemperatur, Kohlendioxidgehalt im Innenraum und Anwesenheit im Raum ermöglicht eine Einsparung der Lüftungswärmeverluste von bis zu 70 %. Der Nutzerinnen und Nutzer sollen jedoch die Lüftung ihres Raumes jederzeit abschalten und die Fenster öffnen können. Dies erhöht die Akzeptanz der Lüftungsanlage. Die höchste energetische Effizienz erzielt die Lüftungsanlage, wenn sie erst ab einer Außentemperatur von unter 15 °C eingeschaltet wird. Bei höheren Temperaturen kann die Raumluft ohne große Wärmeverluste durch Stoßlüftung über die Fenster ausgetauscht werden. Die daraus resultierenden kürzeren Betriebszeiten verringern den Strombedarf für Ventilatoren und die Intervalle zum Wechseln der Filter.

3 2 2 2

Abluft-Anlagen auf Zuluft-Anlagen mit Wärmerückgewinnung erweitern

In vielen Betrieben wird die Abluft der WC- und Nassräume von einer reinen Abluftanlage abgesaugt. Luft strömt aus den umliegenden Bereichen und von außen nach. Dies erhöht unnötig die Heizkosten. Die Installation einer Zuluftanlage mit Wärmerückgewinnung reduziert Wärmeverluste.

3 2 3 2

In Küchenlüftungen Wärmerückgewinnung einbauen

In vielen Betrieben wurden die Küchenlüftungen ohne Wärmerückgewinnung errichtet. Der finanzielle Aufwand der Nachrüstung und der erhöhten Wartungskosten rechnen sich bereits nach wenigen Jahren.

4 3 3 3

Regelung evaluieren und warten

Verändertes Nutzerverhalten verlangt eine Nachjustierung der Lüftungsanlage. Der Aufwand für die Regelungswartung liegt deutlich unter den möglicherweise unnötig hohen Betriebskosten.

3 2 1 3

 

Weiterführende Informationen:

klimaaktiv Merkblatt Komfortlüftung - Gesund, komfortabel und effizient wohnen:

www.klimaaktiv.at/qualitaetslinien

klimaaktiv Leitfaden für Audits an Lüftungsanlagen: www.klimaaktiv.at/ventilatoren

Qualitätskriterien für eine gesunde und effiziente Komfortlüftung: www.komfortlüftung.at

 

Veröffentlicht am 01.02.2021