Die Anreise mit Bus und Bahn

Auf der einen Seite stehen Komfort und Flexibilität bei der Anreise und vor Ort, auf der anderen Seite steht das steigende Bewusstsein für Umwelt- und Klimaschutz.

Sanfte Mobilität, also die aktive Förderung von Mobilitätsangeboten jenseits des privaten PKWs, wie Angebote im öffentlichen Verkehr, Radfahren und Zufußgehen, hilft auch dem Tourismus, neue Kundengruppen zu erschließen. Durch das zusätzliche Angebot ist der Urlaubsort zum Beispiel auch für Haushalte ohne eigenes Auto einfach erreichbar.

Sanfte Mobilität im Ort und in der Region hilft aber, auch die aus den Ballungsräumen importierte Verkehrsproblematik, wie Staus, Parkplatzdruck, Lärm und Staub, zu mildern. Aus Mobilitätserhebungen geht hervor, dass viele Gäste gerne das eigene Auto stehen lassen, wenn die Angebote vor Ort attraktiv und auf die Anforderungen der Gäste zugeschnitten sind (z.B. Schibusse im Winter, attraktives Umfeld für Fußgängerinnen und Fußgänger). Es stellen sich folgende Fragen:

  • Wie erreiche ich jene Gästegruppe, die kein eigenes Auto besitzt bzw. ihr eigenes Auto bewusst nicht nutzen will?
  • Welche Bedürfnisse hat diese Gästegruppe und welche Anforderungen stellt sie an sanft-mobile Angebote?

Ein guter Start in den Urlaub beginnt bereits mit einer entspannten Anreise. Eine zentrale Frage, die sich daraus ergibt: „Wie kommen meine Gäste möglichste komfortabel und entspannt ans Ziel?“

Maßnahme (1 entspricht gering, 4 entspricht hoch) Nutzen Zeit Kosten Komplexität

An-/Abreise

Information über Anreise mit Bahn / Bus auf die eigene Internetseite stellen (z.B. SCOTTY der ÖBB)

TIPP: Verlinken Sie direkt auf die Seiten der betreffenden Verkehrsbetriebe und informiere Sie Gäste bei der Buchung über die Anreisemöglichkeiten.
2 1 1 0

Abholservice

Bieten Sie Ihren Gästen ein Abholservice vom Bahnhof bzw. Bus

2 2 2 1

Anreize setzen

„Dankeschön“ für Gäste, die ohne Auto anreisen (z.B. Segway / (E-) Bike / (E-) Car während des Aufenthaltes zur Verfügung stellen)

2 1 2 2

Urlaubs-Package

Informieren Sie sich beim zuständigen Tourismusverband/Verkehrsbetrieb über die Möglichkeit spezielle Urlaubs-Packages „Hotel + Bahn/Bus“ anzubieten.

3 2 1

2

Es ist eine möglichst bequeme lokale sanfte Mobilität zu gewährleisten, idealerweise von der Wohnungstür bis zum Hotelzimmer oder von der Wohnungstür zum Ausflugsziel. Diese hohen Anforderungen bedeuten eine umfassende Berücksichtigung der sanften Mobilität mitsamt Gepäckslogistik bei der Konzeption von touristischen Angeboten, vom regionalen Tourismuskonzept über Angebote einzelner Hotels oder Ausflugsziele bis hin zum touristischen Package. Die Information über diese Angebote und die Auskunft über Fahrpläne oder die Erreichbarkeit des eigenen Betriebes mit dem öffentlichen Verkehr erleichtern es den Gästen, auf den eigenen PKW zu verzichten.

TIPP: Viele weitere Informationen bietet klimaaktiv mobil, Bereich Mobilitätsmanagement für Freizeit & Tourismus.

 

Veröffentlicht am 01.02.2021

Good Practice - Beispiele

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.