Erfahrungsaustausch Energiemanagemtsystem - Betriebe gesucht

2018 wird klimaaktiv Best-Practice-Beispiele für die Umsetzung von wichtigen Kernelementen eines Energiemanagementsystems (EMS) nach der internationalen Norm ISO 50001 in Form von Leitfäden zusammenfassen.

Parallel dazu werden Betriebe unterschiedlichster Branchen gesucht, die Interesse an einem Erfahrungsaustausch im Bereich Energiemanagementsystem haben! Die ISO 50001 befindet sich derzeit in Überarbeitung; bei dem Erfahrungsaustausch werden die neuesten Entwicklungen dazu diskutiert und Vorschläge erarbeitet, wie die neuen Themen im Betrieb umgesetzt werden sollen.

Mit der neuen ISO 50001 - nach dem derzeitigen Entwurf – soll ein verstärkter Fokus auf die Darstellung der Verbesserung der energetischen Leistung gelegt werden. 2017 wurde auch durch die neue ISO 50003 (Energiemanagementsysteme - Anforderungen an Stellen, die Energiemanagementsysteme auditieren und zertifizieren) eine verstärkte Nachweispflicht der Verbesserung der Energieperformance durch Zertifizierungsstellen eingeführt.

  • Wollen Sie Ihr Managementsystem einem „Aktualitäts-Check“ unterziehen?
  • Sie haben bereits ein Energiemanagementsystem implementiert?
  • Sie sind ein kleines oder mittlere Unternehmen?

Dann nehmen Sie am Erfahrungsaustausch teil und melden Sie sich bitte bis zum 31. Jänner 2018!

Bei Interesse senden Sie bitte ein kurzes E-Mail an gabriele.brandl@energyagency.at

Ergebnisse und Nutzen des Erfahrungsaustausches für teilnehmende Betriebe:

  • Praxistauglichkeit und Nutzen eines Energiemanagementsystems nach ISO 50001 wird erhöht
  • Betriebe lernen voneinander und die Ergebnisse und Best-Practice-Beispiele werden verbreitet
  • Schnittstellen zu weiteren wichtigen Themen wie Ressourcen- und Materialeffizienz als auch zum Thema ArbeitnehmerInnenschutz sind sichtbar

Die Teilnahme ist mit keinen Kosten verbunden! Wichtig ist eine aktive Beteiligung der teilnehmenden Betriebe an den Diskussionen und an den Workshops (voraussichtlich zwei Workshops 2018).

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung bis Ende Jänner 2018!

Veröffentlicht am 19.12.2017