Umrechnungsfaktoren für Energieholzsortimente bei Holz- bzw. Energiebilanzberechnungen

Bei der energetischen Bewertung von Holzsortimenten für Bilanzbetrachtungen ergibt sich die Notwendigkeit, zwischen unterschiedlichen Volums-, Gewichts- bzw. Energieeinheiten umzurechnen.

Holz ist ein sehr vielfältiger Werkstoff. Die Vielzahl an Baumarten und Sortimente mit ihren unterschiedlichen Eigenschaften, die unterschiedlichen Verwendungsmöglichkeiten und die vielen gebräuchlichen Maßeinheiten von Holz erfordern oftmals Umrechnungsschritte und dafür notwendige Umrechnungsfaktoren.

Zur Bewertung der Energieinhalte für statistische Zwecke müssen dabei entsprechende Annahmen für die (durchschnittlichen) unterschiedlichen Holzartenmischungen, Dichtemaße und Wassergehalte getroffen werden.

Um Ergebnisabweichungen und Interpretationsdifferenzen verschiedener Institutionen, die auf unterschiedliche Umrechnungsfaktoren zurückzuführen sind, zu vermeiden, wurde für statistische Zwecke gemeinsam mit relevanten Marktakteuren eine Empfehlung eines einheitlichen Satzes von Umrechnungsfaktoren für Energieholzsortimente bei Bilanzberechnungen entwickelt.

Für folgende Energieholzsortimente wurden Faktoren bestimmt (Auswahl):

  • Holzhackgut
  • Rinde
  • Pellets
  • Briketts
  • Brennholz

Umrechnungsfaktoren für die Maßeinheiten

  • Festmeter [fm]
  • Raummeter [rm]
  • Schüttraummeter [Srm]
  • Tonne absolut trocken [t-atro]
  • Tonne lufttrocken [t-lutro]
  • Heizwert [MWh] bzw. [GJ]

für Volumen, Masse und Energieinhalt wurden ermittelt und in Umrechnungstabellen mit ergänzenden Erklärungen zusammengestellt (siehe Download).

Veröffentlicht am 10.04.2019

Kontakt

Österreichische Energieagentur klimaaktiv energieholz
Mariahilfer Straße 136
1150 Wien
+43 (0)1 586 15 24 - 0
Webseite