Beratungsangebote

Im Bereich der energetischen Nutzung von Holz gibt es vielfältige Beratungsangebote. Die folgende Seite gibt einen Überblick der aktuellen Informationsmöglichkeiten für Kleinwaldbesitzer sowie für Personen die sich für das Heizen mit Holz interessieren.

Beratungsangebote Programm klimaaktiv energieholz

In den vergangenen Jahren ist der Anstieg der Holznutzung trotz tendenziell steigender Preise und vorhandener Nutzungsreserven ins Stocken geraten. Es hat sich gezeigt, dass bei bestimmten Waldbesitzern (hofferne WaldbesitzerInnen, bzw. KleinwaldbesitzerInnen) der Holzpreis alleine kein ausschlaggebendes Kriterium für die Nutzung ist und dass oftmals ein generelles Informationsdefizit betreffend der Holznutzung und ihrer Vorteile besteht.

Informationsangebote sind essentiell entscheidend um bestehende Barrieren zu überwinden und die Nutzung von Holz mit all seinen positiven Effekten wie Schaffung von Einkommen und regionaler Wertschöpfung, Beitrag zum Klimaschutz, Sicherung von Arbeitsplätzen etc. zu forcieren.

Das Programm klimaaktiv energieholz konnte in den vergangenen Jahren mit den klimaaktiv Umrechnungsfaktoren, der Kenndatenkalkulation (inkl. der internationalen Version mit 10 EU-Sprachen als Excel-Tool), einer Umrechnungstabelle für Energieholzsortimente sowie mit dem Biomasse-Umstiegs-Rechner wichtige Informationsgrundlagen und Tools für den Energieholzmarkt schaffen. Darüber hinaus werden jährlich sechs Marktinformationen aktualisiert und aktuelle Schwerpunktthemen erarbeitet. Durch die Darstellung der „Holzströme in Österreich“ konnte ein wesentlicher Beitrag zur Erhöhung der Markttransparenz geleistet werden.

Darüber hinaus bietet das Programm klimaaktiv energieholz

  • Fachvorträge auf Messen (wie z.B. der BioEM) und wissenschaftlichen Symposien,

  • betreut Study-Touren,

  • bietet Beratung zum Thema Holzmobilisierung in der Region bzw. zu Energieholz bezogenen Fragen, sowie

  • Informationsmaterialien und Drucksorten

an.

Weitere Beratungsangebote zum Wald

(Klein-)Waldbesitzer haben jedoch oftmals speziellen und weitergehenden Informationsbedarf rund um das Thema Holznutzung und Waldpflege.

Im Internet gibt es hierzu eine Vielzahl von Informationsangeboten. Um Waldbesitzern einen guten Überblick der bestehenden Angebote zu verschaffen, sind die wichtigsten Informationsportale nachfolgend kurz beschrieben. Die Auflistung ist dabei als beispielhaft zu sehen. klimaaktiv hat die Inhalte mit größter Sorgfalt recherchiert. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Im fortschreitenden Klimawandel werden Wälder zukünftig vor großen Herausforderungen wie steigenden Temperaturen und Trockenheit im Sommer, stehen. Durch den Klimawandel wird sich die natürliche Verbreitung der Baumarten langfristig verändern. Als Waldbesitzer können Sie sich z.B. über das entsprechende Kursangebot der Forstlichen Ausbildungsstätten (FAST) informieren. Diese bieten entsprechende Kurse zu Waldbau, Waldbewirtschaftung, Forsttechnik u.v.m.

Vielfältige Informationen über Waldbewirtschaftung sowie entsprechende Exkursionen werden auch direkt vom Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft angeboten (BFW). Darüber hinaus gibt es beim Ländlichen Fortbildungsinstitut (LFI), dem Bildungsunternehmen der Landwirtschaftskammer, vielfältige Kursangebote zur Auswahl.

Eine bedeutende Informations- und Kommunikationsplattform für Forstpraxis und Vieles mehr ist www.waldwissen.net. Dieses Informationsportal ist ein Gemeinschaftsprodukt von Österreichischen, Deutschen und Schweizerischen Forschungsinstitutionen und richtet sich in erster Linie an forstliche Fachleute aber auch an alle anderen am Wald interessierte Akteure.

Allgemein Wissenswertes zum Thema Wald bietet zudem die Homepage www.waldzahlen.at. Hier können Informationen wie z.B. zur Waldinventur  bundesländerweise gefiltert werden und Informationsbroschüren heruntergeladen werden.

Das Thema Forstschädlinge wird ausführlich auf der Homepage www.borkenkaefer.at behandelt. Hier erhalten Sie als Waldbesitzer alle notwendigen Informationen über die Bedeutung der Borkenkäfer, Schäden und nötige Maßnahmen. Kerninformationen sind in Form eines Ratgebers kompakt abrufbar. Zudem können Sie sich über die aktuelle Flugsituation der wichtigsten Borkenkäferarten wie Buchdrucker, Kupferstecher und weitere, informieren. Allgemeine Informationen zum Thema Borkenkäfer als Forstschädling finden Sie auch in unserer klimaaktiv Fachinformation, welche in Zusammenarbeit mit dem BFW erarbeitet wurde.

Weitere Informationsportale sind www.wald-in-oesterreich.at sowie die Homepage der Land&Forst Betriebe Österreich, siehe www.landforstbetriebe.at

Für forstliche Kulturen ist die Auswahl des Saat- und Pflanzgutes von größter Bedeutung, insbesondere in Anbetracht fortschreitender klimatischer Veränderungen. Um für den jeweiligen Standort optimales Saat- und Pflanzgut auswählen zu können, wurde die unabhängige Informationsplattform www.herkunftsberatung.at gegründet. Hier können Sie einfach Ihre Katastralgemeinde angeben, welche Baumart Sie auf welcher Höhenstufe setzen wollen, geeignete Herkünfte auswählen und Angebote einholen. Für weitere Unterstützung bei der Herkunfts- und Baumartenwahl, Pflanzverband u.v.m. können Sie sich zudem an die Berater Ihrer Landwirtschaftskammer oder Bezirksbehörden wenden.

Für Waldbesitzer gibt es darüber hinaus weitere Angebote, um sich hinsichtlich waldbaulichen Entscheidungen zu informieren. Auf der Homepage www.waldbauberater.at werden – ausgehend vom Standort – Informationen gegeben was ein „optimaler“ Wald ist und was hierfür zu tun ist. Darüber hinaus wird der Frage nachgegangen, welche Schritte im ausgewählten Waldbestand zu tun sind und wohin er sich nachhaltig entwickeln kann. Modellhaft werden die wichtigsten waldbaulichen Maßnahmen für die bedeutendsten Waldtypen beschrieben.

Als Waldbesitzer können Sie zudem einer Waldwirtschaftsgemeinschaft beitreten. Entsprechende Kontaktadressen erhalten Sie bei den Waldvereinen in den jeweiligen Bundesländern: www.waldverband.at

klimaaktiv Beratungsangebote für das Heizen mit Holz

Neben den oben beschriebenen, interessanten Tools und Angeboten des Programms klimaaktiv energieholz sowie weiteren Informationsplattformen bietet klimaaktiv hilfreiche Tools, Rechner und Informationen rund um das Thema Heizen mit Holz.

Interessieren Sie sich für ein neues Heizsystem? Dann informieren Sie sich doch mit unserem klimaaktiv Umstiegsrechner. Dieser macht deutlich, mit welchen Kosten bei einem neuen Heizsystem zu rechnen ist. In einfachen Schritten ermöglicht der Umstiegsrechner unter Berücksichtigung von Investitionskosten, Betriebskosten und möglichen Finanzierungsformen eine Abschätzung der Amortisationszeit der neuen Anlagen. Dabei sind alle Eingaben wie erwartete Energiepreisänderungen, Wartungskosten etc. flexibel einstellbar.

Passt die Heizung zu meinem Haus? Abhängig von der thermischen Qualität bzw. der Gebäudeklasse eines Gebäudes lässt sich mit der klimaaktiv Heizungsmatrix die optimale, umweltfreundliche Heizungsanlage auf einige wenige Systeme einschränken (grüne Felder in der Heizsystemmatrix). Bei den Empfehlungen wurde auch der Warmwasserbedarf berücksichtigt.

Die „billigste“ Heizung ist oft auf lange Sicht oft die teuerste. Mit den klimaaktiv Qualitätslinien können Sie sicherstellen, dass Sie als Kunde Ihrem Installationsbetrieb die richtigen Vorgaben geben. Dies stellt auch den optimalen Betrieb der zu installierenden Anlage sicher.

Holen Sie das Beste aus Ihrer Heizung heraus! Mit dem klimaaktiv Heizungs-Check lassen sich bis zu 30% Heizkosten sparen. Der Check wird von InstallateurInnen, RauchfangkehrerInnen und EnergieberaterInnen durchgeführt.

Veröffentlicht am 24.09.2019