Gemeinschaftliches Handeln entlang der Wertschöpfungskette von Biomasse

Die vorliegende Publikation stellt erfolgreiche, zivilgesellschaftliche "bottom-up"-Initiativen im Bereich der energetischen Nutzung von Biomasse vor.

 

 

Biomasse wird in Österreich verbreitet für Wärmezwecke eingesetzt. Der mit Abstand bedeutendste Rohstoff der Bioenergie in Österreich ist Holz. Auf Basis nachhaltig verfügbarer Potenziale, sowie aufgrund deren Praktikabilität und Kompatibilität nimmt Biomasse eine bedeutende Rolle beim Phase-out von fossilem Heizöl im Gebäudesektor ein.

Die vorliegende Publikation zeigt anhand bereits bestehender zivilgesellschaftlicher „Bottom-up“ Initiativen insbesondere Wege und Beispiele, wie dieser ambitionierte Strukturwandel am Wärmemarkt auch weitgehend sozialverträglich gelingen kann. Die Energiewende erfolgt in hohem Maße im regionalen und lokalen Kontext, wodurch Bottom-up Initiativen beziehungsweise Sozialer Innovation generell eine Schlüsselrolle zukommt.

Veröffentlicht am 15.07.2019