Der Weg zur Projektpartnerschaft

klimaaktiv Projektpartner setzen Maßnahmen zur Reduktion der CO2‐Emissionen im eigenen Bereich um und verfügen über einen Maßnahmenplan bis 2030. Sie arbeiten fortlaufend an der Verbesserung der Energieeffizienz im Unternehmen.

Durch die Unterzeichnung der klimaaktiv Zielvereinbarung bekunden Betriebe ihre Bereitschaft durch entsprechende Maßnahmen fortlaufend ihre Energieeffizienz zu verbessern und ihren CO2 – Anteil am Energieverbrauch zu verringern und dadurch einen Beitrag zur Erreichung der nationalen Klimaschutzziele zu leisten.

Um die klimaaktiv Projektpartnerschaft eingehen zu können, muss bereits eine Energieeffizienzmaßnahme umgesetzt worden sein und ein strategischer Plan für Klimaschutzmaßnahmen bis 2030 vorhanden sein. Das Ziel ist, die fossilen Energieträger sukzessive durch erneuerbare zu ersetzen und an allen Effizienzschrauben im Unternehmen zu drehen.

Die Schritte zur Projektpartnerschaft

Schritt 1: Einreichung und Jury

Nachweis einer einer umgesetzten Effizienzmaßnahme über die Plattform www.effizienzprojekt.at. Nach positiver Beurteilung durch eine Fachjury erhalten Sie die klimaaktiv Zielvereinbarung zu Abstimmung.

Schritt 2: Zielvereinbarung Klimaschutz und Maßnahmenplan 2030

Füllen Sie das Formular "Zielvereinbarung Klimaschutz“ aus. Kernstück der Zielvereinbarung ist ein Maßnahmenplan bis 2030. Der Maßnahmenplan ist eine Aufstellung der bis 2030 geplanten Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz und Erhöhung des Anteils Erneuerbarer Energien in den Bereichen Produktion, Gebäude und Transport. 

Schritt 3: Abstimmung und Unterzeichnung

Nach der Abstimmung und Prüfung des Maßnahmenplans erhalten Sie die Zielvereinbarung zur Unterzeichnung. 

Schritt 4: Auszeichnung

Im Rahmen der Auszeichnungsveranstaltung werden Projektpartner offiziell im klimaaktiv Netzwerk willkommen geheißen und vom Bundesministerium ausgezeichnet.

Verlängerung der Projektpartnerschaft für bestehende Partner im klimaaktiv Programm Energieeffiziente Betriebe

Die Projektpartner des klimaaktiv Programms Energieeffiziente Betriebe haben bisher regelmäßig ihre erfolgreich umgesetzten Energieeffizienzmaßnahmen bei klimaaktiv eingereicht und wurden dazu vom Klimaschutzministerium ausgezeichnet.Ab 2021 arbeiten auch die bestehenden Projektpartner an einem langfristigen „Maßnahmenplan 2030“, indem sie über Energieeffizienzmaßnahmen hinaus weitere Maßnahmen in Richtung Klimaneutralität planen.

Vorteile für Projektpartner

  • Nutzung des klimaaktiv Projektpartner-Logos
  • Teilnahme an Projektpartner-Exkursionen - Netzwerken mit Projektpartnern, Informationsaustausch mit ExpertInnen und Technologiepartnern
  • Zugang zum klimaaktiv Netzwerk – Einladung zu Projektpartner Workshops  
  • Einladung zu Events, Austausch mit anderen klimaaktiv Partnern
  • Auszeichnung durch den Umweltminister / die Umweltministerin im Rahmen der jährlichen Fachtagung
  • Darstellung auf der klimaaktiv Website im Bereich Projektpartner
  • Gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit (Nennung in Aussendungen, Newsletter Beiträgen, bei Aktionen und Schwerpunktsetzungen des klimaaktiv Programms)
  • Nutzung der klimaaktiv Tools

Unterstützung bei der Erstellung des Klimaschutzplans

klimaaktiv Energieberaterinnen und Energieberater sowie Technologiepartner unterstützen Sie bei der Auffindung von Einsparpotenzialen, Identifikation von weiteren Maßnahmen und Erstellung des langfristigen Maßnahmenplans bis 2030.

 

Veröffentlicht am 19.03.2021

Kontakt

Partnermanagement im Programm Energieeffiziente Betriebe Karin Hauer