Österreich Radrouten

Neben den bekannten EuroVelo Routen gibt es nun neu auch 12 Österreich Radrouten, die von den Bundesländern als nationales Radroutennetz gemeinsam definiert wurden. Damit soll gleichzeitig die radtouristische Wegweisung verbessert und vereinheitlicht werden. Mit einem neuen, bundesweit gültigen Designhandbuch wurde nun die Basis zur Umsetzung und Ausrollung der Radwegweisung zu den EuroVelo Routen und Österreich Radrouten gelegt.

Die Landesverkehrsreferentenkonferenz hat in ihrem Beschluss vom Mai 2019 über die Systematik der Österreich Radrouten den Verlauf für ein österreichweites Zielnetz bestehend aus zwölf Österreich Radrouten und sechs EuroVelo Routen festgelegt.

Basierend auf den Vorarbeiten der bundesweiten Arbeitsgruppe Radverkehr und der Arbeitsgruppe Radtourismus ist mit der gemeinsamen Definition der 12 Österreich Radrouten als Zielnetz ein Meilenstein gelungen. Als Grundlage für eine bundesweit einheitliche Kennzeichnung wurde ein Handbuch mit Designvorlagen für die Beschilderung erstellt. Das bundesweit gültige CD-Manual definiert das genaue Design für die Beschilderung.

Neu zu errichtende Wegweisung auf einzelnen Streckenabschnitten entlang der Österreich Radrouten sind nach den neuen Vorgaben zu kennzeichnen. Ziel ist es, dass die Kennzeichnung der Österreich Radrouten bis 2030 einheitlich und vollständig umgesetzt ist.

Radroutenlogo

Die Wegweisung für den Radverkehr in Österreich wird grundsätzlich als Zielwegweisung umgesetzt und integriert die Routenführung der Österreich Radrouten in Form von Nummern (R1 – R12) und / oder Radroutenlogos mit / ohne Radroutennamen. Analoges gilt für die in Österreich verlaufenden EuroVelo Routen.

Gestaltungsmanual Österreich-Radrouten

Zu dieser neuen Systematik wurde auch ein Handbuch zur Umsetzung erarbeitet, welches die für eine einheitliche Gestaltung der Wegweisung erforderlichen technischen und grafischen Bestimmungen in Bezug auf das Routenlogo und dessen Verwendungszweck definiert.

Wegweisung für den Radverkehr

Für grundlegende Informationen zum Beschilderungs-Leitsystem für Radrouten wird auf die in den Richtlinien und Vorschriften für das Straßenwesen (RVS 03.02.13 Radverkehr idgF) festgelegten Bestimmungen verwiesen.

Streckenführung

Die genaue Streckenführung der Österreich Radrouten (Bestand und Planungsnetz) wird vom jeweiligen Bundesland festgelegt und in die Graphenintegrationsplattform (GIP) als Österreich Radroute eingetragen.

Österreichisches Zielnetz

Basis für das Radroutennetz ist das Zielnetz mit 12 Österreich Radrouten, sowie sechs EuroVelo Routen. Die „jüngste“ EuroVelo Route 14 – Gewässer von Mitteleuropa wurde 2017 beantragt: Mit der Durchquerung Österreichs und Ungarns stellt diese Route eine attraktive Ergänzung des bestehenden Netzwerks dar und ist eine wichtige Ost-West-Verbindung, die mehrere bestehende EuroVelo-Routen zusammenbringt.

Das Gestaltungsmanual ist auf Anfrage bei folgenden Kontakten erhältlich:

Land Burgenland

Ref. Gesamtverkehrskoordination

post.a2-verkehrskoordination@bgld.gv.at

Land Kärnten

Abt. 9, Straßen und Brücken

abt9.projektierung@ktn.gv.at

Land Niederösterreich

Abt. Raumplanung & Gesamtverkehrsangelegenheiten

post.ru7@noel.gv.at

Land Oberösterreich

Abt. Gesamtverkehrsplanung und öffentlicher Verkehr

gvoev.post@ooe.gv.at

Land Salzburg

Ref. Öffentlicher Verkehr und Verkehrsplanung

mobil@salzburg.gv.at

Land Steiermark

Abt. 16 – Verkehr und Landeshochbau

abteilung16@stmk.gv.at

Land Tirol

SG Verkehrsplanung

verkehrundstrasse@tirol.gv.at

Land Vorarlberg

Abt. Straßenbau, strassenbau@vorarlberg.at

Stadt Wien

Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten (MA 46)

post@ma46.wien.gv.at

Veröffentlicht am 21.09.2020