Umsetzung der Bioökonomiestrategie: "Leuchttürme" der Bioökonomie

Im Rahmen der klimaaktiv Webinarserie 21 "Österreich umbauen: nachhaltig, modern, gerecht" stellten Expert:innen des BMK, BMLRT, UBA, BOKU und AEA aktuelle Förderangebote, Strategiepläne und Vorzeigeprojekte aus den kürzlich veröffentlichten "Leuchttürmen der Bioökonomie in Österreich" vor.

Neben der Vorstellung der aktuellen Broschüre "Leuchttürme der Bioökonomie in Österreich": Bioökonomie fördern und fordern, lag ein wesentlicher Schwerpunkt des Webinars auf der Erläuterung der aktuellen Förderangebote zur Bioökonomie, dem Status Quo der Bioökonomiestrategie sowie dem Bioökonomie Aktionsplan und zukünftigen Bioökonomie Cluster – einer neuen Online-Plattform, die für Jahresende geplant ist.

Die Vorstellung des Waldfonds - Das Zukunftspaket für die Wälder Österreichs mit weiterem Fokus auf die österreichische Holzinitiative zeigte zudem aktuelle Maßnahmen zur Förderung klimafitter Wälder und nachhaltigen Waldbewirtschaftung auf. Neben den Umweltförderungen, finden sich des Weiteren aktuell geöffnete Calls gezielt zur Förderung von Innovation, Technik und Wissensmanagement im Programm THINK.WOOD auf der Webseite der FFG. Die Vortragenden der Ministerien gaben zudem einen Ausblick auf die aktuelle FTI-Initiative Kreislaufwirtschaft und deren Themenschwerpunkte Förderung von Forschung, Technologie und Innovation, die zwischen März und Juni 2021 erstmals ausgeschrieben wurde.

Akteur:innen der Bioökonomie sind noch bis Ende September aufgefordert, sich am Aufbau eines Bioökonomienetzwerks in Vorbereitung des Bioökonomie Clusters mit dem Schwerpunkt Holz zur Vernetzung zu beteiligen - eine Übersicht aller Förderungen finden Sie in der Nachlese zum Webinar.

Vision Kreislaufwirtschaft – Österreichs kreislauforientierte Transformation

Teilnehmende des Webinars erhielten zudem einen Einblick in die gemeinsame Erarbeitung einer Kreislaufwirtschaftsstrategie mit dem Schwerpunkt Biomasse in Österreich unter anderem vom Umweltbundesamt.

Zur Entwicklung der aktuellen Kreislaufwirtschaftsstrategie wurde das Grundlagendokument als Basis zur Ausgestaltung vorgestellt, welches in fünf Kapiteln die Bedeutung des Pariser Abkommens, dem Aktionsplan für Kreislaufwirtschaft 2020, der Agenda 2030 – Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen, des Green Deals und weiteren Schnittstellen mit anderen nationalen Strategien und Europäischen Programmen aufzeigt.

Weitere Schwerpunkte und Themenpakete der Kreislaufwirtschaftsstrategie: Masterplan Umwelttechnologien, Rohstoffstrategie, Biodiversitätsstrategie, Grüne Chemie sowie der Digitale Aktionsplan Austria.

Auswahl aktueller und zukünftiger Förderangebote zur Umsetzung der Bioökonomiestrategie im Überblick

  • Aufbau eines Bioökonomienetzwerks (BMLRT) bis zum 30. September 2021
  • Holzberatungsnetzwerkt (BMLRT) ab Juli 2021
  • Innovation-Holzforschung (FFG) ab Juli 2021
  • Investitionsprämie Holzbau – CO2-Bonus (KPC) ab Juli 2021
  • Forschungsinfrastruktur SNG, Wasserstoff und Biotreibstoffe (FFG) ab September/Oktober 2021
  • Unterstützung von Lehr- & Know-How-Zentren (FFG) ab September/Oktober 2021
  • Neues Europäisches Bauhaus (Doktorats-Kolleg, FFG) ab September/Oktober 2021
  • Bildungsschirm FORST&HOLZ (FFG) ab September/Oktober 2021
  • WOOD.Circle (FFG) ab Oktober/November 2021

 

Veröffentlicht am 10.08.2021