Archiv

Kriterienkataloge, die 2011/2012 zur Verfügung standen und die wichtigsten Änderungen.

Änderungen bei den Kriterienkatalogen Wohngebäude Neubau und Sanierung

Die aktuellen Kriterienkataloge für Wohngebäude stehen seit Februar 2012 online zur Verfügung. Was sind die wichtigsten Änderungen gegenüber den bisherigen Katalogversionen?

Die wichtigsten Änderungen sind:

  • Die Differenzierung in drei Bewertungsstufen Gold, Silber und (neu) Bronze. In der neuen Stufe Bronze müssen nur die Mindestanforderung der Muss-Kriterien erfüllt werden, eine Bepunktung erfolgt nicht. Die Stufe Silber erreichen Gebäude mit mindestens 750, die Stufe Gold Gebäude mit mindestens 900 Punkten
  • Eine Erleichterung der Deklaration durch leichte Senkung der Kriterienanzahl
  • Die Angleichung der Kriteriensets für alle Gebäudekategorien. Die Kriteriensets für den Wohnbau und Bürogebäude (jeweils Neubau und Sanierung) wurden weitestmöglich aneinander angeglichen
  • Die Online-Deklaration ist jetzt auch für Wohngebäude-Sanierungen möglich
  • Der Nachweis der Bewertungskategorie Energie ist durchgängig mit PHPP oder OIB Richtlinie 6 möglich. Der Nachweis für alle drei Bewertungsstufen kann in der neuen Version nach PHPP oder nach OIB Richtlinie 6 erfolgen.
  • Die Umstellung auf österreichische Primärenergiefaktoren bei der Bewertung nach OIB Richtlinie 6
  • Die Bepunktung einer detaillierten Überprüfung der Energiebedarfsberechnung
  • Die Bewertung des OI3-Indikators auch für die Gebäudesanierung
  • Die Zusammenfassung der PVC-Kriterien zu einem Gesamt-Kriterium

Alle PDF-Versionen der Kataloge und die Excel-Kriterienlisten sind ab sofort verfügbar. Sie stehen auch in der baubook Kriterienplattform online zur Verfügung.

Die Deklaration für Wohngebäude Neubau und Sanierung erfolgt nur noch online über die baubook Deklarationsplattform.

Für neu begonnene Deklarationen kann nur noch das Bewertungsmodell 2012 gewählt werden, Gebäude, für die die Deklaration bereits begonnen wurde, können nach dem bisherigen Bewertungsmodell weiterdeklariert werden.

Änderungen in den klimaaktiv Kriterienkatalogen für Bürogebäude Neubau und Sanierung

Zwei Jahre nach Vorstellung der ersten Version der klimaaktiv Kriterien für Bürogebäude, ist ab sofort die überarbeitete Version 2.0 verfügbar. Die wichtigsten Neuerungen gegenüber der Erstversion des Bürokataloges sind:

Übernahme des Bewertungsschemas aus dem Kriterienkatalog für Wohngebäude:

  • Stufe Bronze (unbepunktet) bei Erfüllung der Mindestanforderungen in den Basiskriterien (=Musskriterien)
  • Stufe Silber bei Erfüllung aller Musskriterien und Punktezahl mindestens 750
  • Stufe Gold bei Erfüllung aller Musskriterien und Punktezahl mindestens 900

Zwei alternative Nachweiswege für die Energiekriterien:

  • Berechnung nach OIB RL6
  • Berechnung nach PHPP

Neue Nachweisgrößen in den Bewertungskategorien Energie und Versorgung sowie Planung und Ausführung:

  • Einführung der Nachweisgrößen Primärenergiebedarf (PEB) und CO2 auch im OIB Verfahren
  • Bepunktung der detaillierten Überprüfung der Energiebedarfsberechnungen

Anpassungen von Kriterien in den Bewertungskategorien Baustoffe und Konstruktion sowie Komfort und Raumluftqualität:

  • Ausweitung der Bilanzgrenze für den OI3 Indikatior (optional)
  • Gegenüber den Wohngebäudekatalogen bestehen folgende Bewertungsunterschiede
  • Bewertung der Tageslichtversorgung und des Beleuchtungsenergiebedarfs
  • Bewertung des Kühlenergiebedarfs

Die Kriterienkataloge sowie Excel‐Tools zur Deklaration stehen ab sofort auf der klimaaktiv Website zum Download zur Verfügung.

Kriterienkataloge und Tools, die 2011 zur Verfügung standen

Im Jahr 2011 standen folgende Kriterienkataloge und Tools zur Verfügung

Wohngebäude und Dienstleistungsgebäude Neubau/Sanierung

  • klimaaktiv Basiskriterien 2011
    Die Basiskriterien bilden einen kompakten Einstieg und die Mindestanforderung, um den Neubau oder die Sanierung eines Wohnbaus oder eines Dienstleistungsgebäudes als klimaaktiv Gebäude zu deklarieren.
    Mit den Basiskriterien wird die Qualitätsstufe klimaaktiv Bronze erreicht.

Wohngebäude: Neubau

Wohngebäude: Sanierung

Bürogebäude: Neubau

Bürogebäude: Sanierung

Veröffentlicht am 26.07.2016

Kontakt

Energieinstitut Vorarlberg (EIV) Martin Ploss
0043 (0)5572 / 31 202
Webseite