klimaaktiv wirkt

Wie nimmt die österreichische Bevölkerung die Marke klimaaktiv wahr? Diese Frage stellen wir alle zwei Jahre an Österreicherinnen und Österreicher - hier die Ergebnisse.

Ergebnisse 2021

Im Zeitraum 17.11. bis 9.12.2021 wurde eine Online-Umfrage von Integral im Auftrag von klimaaktiv in der österreichischen Bevölkerung durchgeführt (Stichprobengröße 1.005 Personen). Zusammengefasst lassen sich folgende Aussagen treffen:

Mehr Klimaschutz in Österreich gewünscht

6 von 10 Österreicher:innen - vor allem Personen mit höherer formaler Bildung und Bewohner:innen großer Städte - sind der Meinung, dass derzeit zu wenig für den Klimaschutz in Österreich getan wird. Der Informationsbedarf und die Bereitschaft, selbst etwas beizutragen, sind auch hoch. Am meisten werden von den Befragten Informationen über Förderungen, Energieautarkie (unabhängige Stromversorgung) und Stromspartipps gesucht. Was die Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen in der Praxis betrifft, ist jedoch, gerade im Bereich der Mobilität, das Potenzial noch bei weitem nicht ausgeschöpft.

klimaaktiv ist wichtig für die Zukunft Österreichs

Der Begriff „klimaaktiv“ ist auch 2021 weiterhin mehrheitlich positiv besetzt, die Initiative wird als wichtig für Österreich erachtet. Unter den Markenkennern hat sich das Image seit 2019 verbessert: Speziell die Eigenschaften „ökonomisch“, „Jung/modern“ und „kompetent“ werden dabei 2021 häufiger mit der Marke assoziiert als noch 2019. Nach Aufklärung über die Ziele von „klimaaktiv“ finden 64 Prozent der Befragten, die Initiative sei ein wichtiger Schritt für die Zukunft Österreichs und sie rege zum Nachdenken an.

32 Prozent der Befragten kennen „klimaaktiv“ zumindest dem Namen nach. Unter Personen mit höherer Bildung erreicht die Initiative einen höheren Bekanntheitsgrad.

Das Internet steht mit 73 Prozent als Informationsquelle zum Thema Energiesparen und Klimaschutz nach wie vor an erster Stelle. Dahinter folgen mit Abstand Tageszeitungen sowie der Austausch im Bekanntenkreis. Wichtigste Websites sind bei Bedarf orf.at und bereits an zweiter Stelle klimaaktiv.at.

Ergebnisse 2019

Im Zeitraum 5. bis 12. Dezember 2019 wurde von Integral im Auftrag von klimaaktiv eine Online-Befragung durchgeführt (Stichprobengröße 1.005 Personen). Zusammengefasst lassen sich folgende Aussagen treffen:

  • Stabil hohe Bekanntheit: 36 % kennen klimaaktiv zumindest dem Namen nach. Der Bekanntheitsgrad bleibt also auf hohem Niveau. 30 bis 39 Jährige sind mit der Marke stärker vertraut.
  • Die Marke klimaaktiv hat weiterhin hervorragende Imagewerte: Sie wird als wichtig, ökologisch, innovativ und positiv ansprechend empfunden.
  • 75 % der Befragten schließen sich der Aussage an, dass klimaaktiv ein wichtiger Schritt für die Zukunft Österreichs sei. 7 von 10 regt klimaaktiv zum Handeln an.
  • Das Internet steht als Informationsquelle zum Thema Energiesparen und Klimaschutz nach wie vor an 1. Stelle. klimaaktiv.at mit 31 % ist dafür weiterhin zweitwichtigste Adresse im Internet nach orf.at (46 %)
  • Etwa die Hälfte (!)  jener, die „topprodukte.at“ kennen, lassen sich durch die dort gefundenen Informationen in ihrer Kaufentscheidung beeinflussen. 5 % der Österreicherinnen und Österreicher kennen die Plattform „topprodukte.at“.
  • Mehrheitlich würde man sich mehr Informationen darüber wünschen, was man persönlich für den Klimaschutz tun könnte. Insbesondere über Förderungen und Stromspartipps.
  • Zwei Drittel der Österreicherinnen und Österreicher sind der Meinung, dass derzeit zu wenig für den Klimaschutz unternommen wird.
Veröffentlicht am 27.01.2022