Climate Austria

Initiative zur freiwilligen Kompensation von CO2- Emissionen.

Aus CO2-Sicht ist die vermiedene Fahrt die beste, entsteht doch bei jeder motorisierten Form der Fortbewegung CO2. Doch nicht immer lassen sich unsere Reisen und Dienstwege vermeiden. Der nächste Schritt wäre die Verlagerung auf klimafreundlichere Verkehrsmittel, also z.B. Rad oder Bahn statt Auto oder Flugzeug. Gerade zu Flugreisen gibt es aber im Berufsleben nicht immer taugliche Alternativen. In diesen Fällen bleibt immer noch die Möglichkeit, diese Reise zu kompensieren: Indem Sie Klimaschutzprojekte unterstützen, können Sie CO2-Emissionen im Ausmaß der verursachten Emissionen vermeiden. Dieser Vorgang wird als CO2-Kompensation bezeichnet. Diese CO2-Emissionen können nicht gänzlich verhindert, doch können verursachte Emissionen an anderer Stelle eingespart werden.

Climate Austria wurde ins Leben gerufen, um den Klimaschutzgedanken in Österreich zu unterstützen. Die Initiative ermöglicht Unternehmen, dem Ziel der CO2-Neutralität näher zu kommen und jeder/m Einzelnen einen persönlichen Beitrag zur Verbesserung unserer Umwelt zu leisten.

Über Climate Austria können Sie Ihren persönlichen, freiwilligen Beitrag einfach berechnen und Klimaschutzprojekten widmen. Der errechnete Betrag ist von der Höhe der verursachten CO2-Emissionen abhängig und ermöglicht die Umsetzung österreichischer, auf Wunsch auch internationaler Klimaschutzprojekte.

Berechnen Sie den CO2-Ausstoß Ihres Strom- und Wärmeverbrauchs, Ihrer Fahrten und Flugreisen mit Hilfe des Rechners für Unternehmen, private Aktivitäten oder Einzelflüge

Veröffentlicht am 08.03.2017