"raus aus Öl" und Sanierungsoffensive 2020

Die Förderungsaktion „raus aus Öl“ wird 2020 fortgesetzt und im Rahmen der bundesweiten Sanierungsoffensive neu aufgelegt. Gefördert werden auch heuer wieder umfassende thermische Sanierungen im privaten und im mehrgeschossigen Wohnbau nach klimaaktiv Standard.

Die Förderungsaktion soll Privaten und Betrieben den Umstieg von einer fossil betriebenen Raumheizung auf ein nachhaltiges Heizungssystem erleichtern. Damit setzt das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) einen weiteren, wesentlichen Schritt zur Klimaneutralität 2040.

Die Förderungsaktion „raus aus Öl“ ist Teil der Sanierungsoffensive für Betriebe und Private, für die insgesamt 142,7 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Davon sind 100 Millionen Euro für den Kesseltausch und die Förderungsaktion „raus aus Öl“ reserviert.

Thermische Sanierungen werden ebenfalls gefördert. Im mehrgeschossigen Wohnbau ist dabei der klimaaktiv Standard zu erreichen. Im privaten Wohnbau sind umfassende Sanierungen nach klimaaktiv Standard bzw. gutem Standard sowie Teilsanierungen, die zu einer Reduktion des Heizwärmebedarfs um mind. 40% führen, förderungsfähig. Auch Betriebe und Gemeinden können Maßnahmen der thermischen Sanierung zur Förderung einreichen. Die Förderhöhe ist abhängig von der Sanierungsqualität.

Informationen und Einreichung

Weitere Informationen und alle Links zur Online-Einreichung finden Sie unter: www.raus-aus-öl.at.

Tipps zur Heizungswahl

Sind Sie noch unentschlossen, welches nachhaltige Heizungssystem es werden soll?

Tipps zum klimaaktiv Standard

Veröffentlicht am 25.03.2020