Fachveranstaltung: Mobilität im ländlichen Raum

Im Rahmen der abgelaufenen LE-Förderperiode wurde mit Unterstützung von Netzwerk Land im Rahmen der Konferenz „Mobilität im ländlichen Raum“ 2011 eine lose „ARGE Mobilitätszentralen“ initiert.

Im Rahmen der abgelaufenen LE-Förderperiode wurde mit Unterstützung von Netzwerk Land im Rahmen der Konferenz „Mobilität im ländlichen Raum“ 2011 eine lose „ARGE Mobilitätszentralen“ initiiert. Diese hatte sich zum Ziel gesetzt, Beratung und innovative Lösungen für die Sicherung und Entwicklung der Mobilität zu unterstützen.

Zudem wurden in der Zwischenzeit in vielen Regionen mit Unterstützung von LEADER und anderen Förderprogrammen (z. B. klimaaktiv mobil) neue Mobilitätsinitiativen und -projekte gestartet.

Unter dem Slogan „Emmissionsfreie Mobilität ist die Zukunft“ hat aktuell das BMVIT mit dem Klima-Energiefonds das Programm „Zero Emission Mobility“ entwickelt. Diese Konzepte, Strategien und praktischen Ansätze, welche in der Regel enge regionale Zusammenarbeit erfordern, sollen auf dieser
Werkstatt „Mobilität im ländlichen Raum“ vorgestellt werden.

Der Austausch zwischen den LEADER-Regionen, KEM-Regionen und (neuen) Mobilitätsinitiativen in ländlichen Regionen kann wesentlich zur Weiterentwicklung und Realisierung neuer, innovativer und klimafreundlicher Mobilitätslösungen und -angebote im ländlichen Raum beitragen.

Kurzinformation zu dieser Veranstaltung

Datum
30.10.2018 09:30 - 17:00
Ort
Konferenzzentrum Werfenweng / Travel Charme Werfenweng
Weng 195-198
5453 Werfenweng
Österreich
Region
Salzburg
Art der Veranstaltung
Infoveranstaltung
Eintritt
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
Anmeldeinformationen

Bitte melden Sie sich möglichst bis 20. Oktober 2018 unter folgendem Link an.

Anreise: Bitte Anmeldung und Ankunft mit dem Zug mitteilen:
karl.reiner@zukunftsraumland.at

Achten Sie bitte auf die Auszeichnung "Sanft-Mobile Unterkunft"
www.travelcharme.com/bergresort

Organisator

Netzwerk Zukunftsraum Land LE 14-20 in Kooperation mit der Region Pongau und BMVIT

Kontakt

Karl Reiner (ÖAR) Tel.: +43.664.243 43 72 Webseite