Bundesminister Andrä Rupprechter zeichnet 28 neue klimaaktiv Partner aus

Beim klimaaktiv Jahrestreffen „Schöne neue Energiewelt!?“ zeichnete Bundesminister Andrä Rupprechter in Wien 28 neue Partner aus neun Bundesländern für ihren Beitrag zum Klimaschutz aus.

Bundesminister Andrä Rupprechter unterstrich, wie wichtig der Einsatz für den Klimaschutz ist und lobte die neuen klimaaktiv Partner für ihr Engagement für eine neue Energiezukunft: „Betriebe, Gemeinden, Bürgerinnen und Bürger – sie alle setzen erfolgreich verschiedenste Klimaschutzprojekte um und tragen damit den Klimaschutzgedanken in die Regionen. Gemeinsam können wir das Ziel einer CO2-neutralen Zukunft in Österreich erreichen.

In den klimaaktiv Schwerpunktbereichen „Bauen und Sanieren“, „Energiesparen“, „Erneuerbare Energien“ und „Mobilität“ werden unterschiedlichste Projekte gemeinsam mit den Partner umgesetzt: Das ständig wachsende Netzwerk trägt dazu bei, dass die von klimaaktiv entwickelten Standards verbreitet, angewendet und umgesetzt werden. Es werden beispielsweise Gebäude im klimaaktiv Standard errichtet, BeraterInnen und Partner stellen ihr Know-how bei der Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen zur Verfügung oder geben Informationen über klimaaktiv Angebote und Förderungen an ihre Kundinnen und Kunden weiter.

Als Partner des Programms toprodukte.at stellt die Media-Saturn Beteiligungsges.m.b.H. österreichweit unter dem Dach von Media-Saturn Österreich in den Märkten und online Informationen zu energieeffizienten Produkten zur Verfügung. Produkte in den Segmenten Haushaltsgeräte und TV mit den Prädikaten topprodukt.GOLD und topprodukt.SILBER werden gekennzeichnet. Mit der Aktion sollen die Verwendung und Anschaffung energiesparender Produkte sowie der effiziente Umgang mit Energieressourcen gefördert werden.

BURGENLAND

Unter den ausgezeichneten neuen Partnern ist ein klimaaktiv Partner aus dem Burgenland, der sich vor allem im Bereich Heizen engagiert und durch herausragende Qualität und effiziente Betriebsweise die hohen Qualitätsanforderungen von klimaaktiv qm Heizwerke erfüllt: Die Fernwärme Deutsch Tschantschendorf reg.Gen.m.b.H. versorgt seit dem Jahr 1994 Deutsch Tschantschendorf mit Bioenergie und zählt zu den Pionieranlagen im Burgenland. Die Pionieranlage zeichnet sich neben einer effizienten Warmwasserbereitung mittels Mehrrohrwärmetauscher für Heizbetrieb und Warmwasserbereitung sowie durch die Abwärmenutzung eines Biogas Blockheizkraftwerks aus.

KÄRNTEN

Unter den ausgezeichneten neuen Partnern ist ein klimaaktiv Partner aus Kärnten, der sich vor allem im Bereich Mobilität engagiert: Die Fähigkeit kostensparend und umweltschonend mobil zu sein, ist das Motto der Fahrschule DI E. Gabriel. Spritsparende Fahrweise, die Motivation an die Fahranfänger zur umweltschonenden An- und Abreise und der Einsatz eines Elektroautos zeichnen die klimaaktiv mobil Fahrschule aus.

NIEDERÖSTERREICH

Im Bereich Bauen und Sanieren engagieren sich folgende neuen klimaaktiv Partner aus Niederösterreich:

  • Die Xella Porenbeton Österreich GmbH ist ein traditionsreicher Hersteller von Bau und Dämmstoffen und unterstützt Professionisten und Kunden in Fragen energieeffizienten Bauens. Als klimaaktiv Partner leistet die Xella Porenbeton GmbH einen wichtigen Beitrag zur Verbreitung des klimaaktiv Gebäudestandards bei der Anwendung ihrer Produktpalette.
  • Die Sparkasse Neunkirchen ist eine eigentümerfreie Vereinssparkasse und besteht seit über 140 Jahren. Als Partner von klimaaktiv setzt die Sparkasse Neunkirchen auf Wissensvermittlung und gemeinsame Aktionen im Zeichen des Klimaschutzes.

Im Bereich Bildungspartner engagieren sich folgende neue klimaaktiv Partner aus Niederösterreich:

  • Der gemeinnützige Verein für Kultur und Bildung der HTL Mödling setzt Informations und Kulturveranstaltungen sowie Entwicklungs- und Bildungsprojekte um. Als Bildungspartner trägt er in Zusammenarbeit mit der HTL Mödling zur Verbreitung von klimaaktiv Standards an der Schnittstelle von Bildungseinrichtung und Unternehmen bei.
  • Der Verein HW-H Holzbau-Weiterbildung-Heidenreichstein bezweckt die Verbreitung von Fachwissen über mehrgeschossigen Holzbau und Hybridweise sowie die künftige Weiterentwicklung zum Baustoff Holz in Forschung, Produktinnovation sowie Planungs und Baupraxis.
  • Im Zuge der Partnerschaft unterstützt klimaaktiv die Genossenschaft für Gemeinwohl in ihrem Nachhaltigkeitsbestreben. So werden für die Auswahl der Projekte, die durch Crowdfunding finanziert werden sollen, klimaaktiv Standards und Kriterien unterstützend einfließen. Die Genossenschaft für Gemeinwohl betreibt auch eine Akademie, in deren Schulungen und Informationsabenden klimaaktiv Inhalte thematisiert werden können.

OBERÖSTERREICH

Im Bereich Energieeffiziente Betriebe engagieren sich als neuer klimaaktiv Partner aus Oberrösterreich

  • die CSS Cooling Solutions und Services GmbH. Sie ist ein unabhängiges Planungs und Beratungsbüro, das sich auf gewerbliche Kältesysteme spezialisiert hat. Ziel des Unternehmens sind kreative, umweltfreundliche und wirtschaftliche Lösungen auf dem neusten Stand der Technik. Als klimaaktiv Partner gibt die CSS Cooling Solutions und Services GmbH ihr Knowhow im Rahmen der Entwicklung von Standards und Schulungen weiter.

Im Bereich Erneuerbare Wärme engagiert sich als neuer klimaaktiv Partner aus Oberösterreich

  • der Verband „Komfortlüftungssysteme Austria“. Die Mitglieder haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam eine gesunde Technologie und Marktentwicklung voranzutreiben. Im Rahmen seiner Kooperation mit klimaaktiv unterstützt und forciert der Verband die Weiterentwicklung von Qualitätsstandards und deren Verankerung in der Praxis durch gemeinsame Schulungsmaßnahmen und Öffentlichkeitsarbeit.

Im Bereich Mobilität kommuniziert die Pyhrn-Priel Tourismus GmbH die klimaaktiv mobil Angebote und die Mobilitätswende. Sie vertritt neun Gemeinden der Region Pyhrn-Priel bei allen Themen rund um den Tourismus. Schulungen und Weiterbildungen von MitarbeiterInnen und weitere dem Tourismus und der Freizeitwirtschaft dienende Maßnahmen werden hierbei im Besonderen vertreten und nachhaltig realisiert.

SALZBURG

Im Bereich Energieeffiziente Betriebe engagieren sich zwei neue klimaaktiv Partner aus Salzburg:

  • Die Bosch Industriekessel Austria GmbH ist Hersteller, Lieferant und Modernisierer von industriellen Wärmeerzeugern. Als Partner von klimaaktiv treibt die Bosch Industriekessel Austria GmbH den Einsatz von energieeffizienten Produkten und Komponenten für Produktionsprozesse, Heiz und Prozesswärme voran. Als klimaaktiv Partner gibt sie ihr Knowhow im Rahmen der Entwicklung von Standards und Schulungen weiter.
  • Die Signum Industrietechnik GmbH bietet aktive Beratung und Betreuung im Vertrieb von Pumpen und Systemen für Industriebetriebe. Mit dem „Pumpen EKG“ hat das Unternehmen einen „Gesundheitsbericht“ für installierte Pumpen entwickelt. Das Werkzeug bietet einen Überblick über Kosten und Nutzen von Energieeffizienzmaßnahmen und ist damit ein wesentlicher Anknüpfungspunkt zu klimaaktiv.

Im Bereich Mobilität trägt das e-ING EU INGENIEURBUERO zur Verbreitung der Angebote von klimaaktiv mobil bei, berät Betriebe und Gemeinden und setzt klimaschonende Mobilitätsmaßnahmen um. 

STEIERMARK

Für die Erfüllung der hohen Qualitätsanforderungen von klimaaktiv qm Heizwerken wurde zwei Biomasseheizwerke ausgezeichnet:

  • Das Biomasseheizwerk Ligist der Heizgemeinschaft Biomasse Ligist wurde bereits 1986 gegründet und setzt laufend auf Modernisierung und Optimierung der Anlage.
  • Das Biomasseheizwerk der Nahwärme Zwaring Zach Ges.b.R. erreicht durch den persönlichen Einsatz der Betreiber trotz schwieriger Rahmenbedingungen sehr niedrige Rücklauftemperaturen und ist somit ein hervorragendes BestPractice-Beispiel für eine leitungsgebundene Wärmeversorgung in kleineren Landgemeinden.

TIROL

Unter den ausgezeichneten neuen Partnern ist ein klimaaktiv Partner aus Tirol, der sich vor allem im Bereich Mobilität engagiert: Die Fahrschule Clemens Kontschieder vermittelt FahranfängerInnen durch theoretische und praktische Fahrausbildung jene Kenntnisse und Fertigkeiten, die es ihnen ermöglichen sich sicher und umweltbewusst im Straßenverkehr zu verhalten. In der Fahrausbildung kommt ein Elektroauto zum Einsatz.

VORARLBERG

Unter den ausgezeichneten neuen Partnern ist ein klimaaktiv Partner aus Vorarlberg, der sich vor allem im Bereich Heizen engagiert und durch herausragende Qualität und effiziente Betriebsweise die hohen Qualitätsanforderungen von klimaaktiv qm Heizwerke erfüllt: Die EnergieWerk Ilg GmbH wird für die innovative Optimierung des Fernwärmestandorts Dornbirn-Mitte ausgezeichnet. Durch den Zusammenschluss mehrerer Fernwärmenetze wurde der gestaffelte Einsatz der Kesselanlagen ermöglicht, außerdem wurden sowohl erzeuger- als auch netzseitige Optimierungsmaßnahmen durchgeführt.

WIEN

Im Bereich Bauen und Sanieren engagieren sich folgende neuen klimaaktiv Partner aus Wien:

  • sanieren.pro ist eine Kooperation von ArchitektInnen, PlanerInnen und Firmen mit jahrelanger Passivhauserfahrung. Für eine hochwertige Sanierung werden in den Projekten klimaaktiv Kriterien angesetzt. Die Qualität der Umsetzung wird mit umfangreichen Maßnahmen abgesichert.
  • Die Sonnengarten Bauträger GmbH errichtet energieeffiziente Häuser in Ziegelmassivbauweise nach klimaaktiv Standard. Die errichteten Gebäude zeichnen sich durch energieeffiziente Haustechnik und die Verwendung von ökologischen Baustoffen aus. Die Planung und Ausführung erfolgt ausschließlich nach klimaaktiv zertifizierten Kriterien.
  • DECA Dienstleister Energieeffizienz und Contracting Austria ist die unabhängige Plattform für Unternehmen, die die Weiterentwicklung von effizienten Energiedienstleistungen am österreichischen Markt vorantreiben wollen. Dabei fließen nicht nur technische, sondern auch ökonomische, ökologische und soziale Aspekte ein. Die DECA forciert mit ihrer Tätigkeit qualitativ hochwertige Sanierungen und setzt dabei auf den klimaaktiv Gebäudestandard.

Im Bereich Bildungspartner engagieren sich folgende neue klimaaktiv Partner aus Wien:

  • HERRY Consult ist ein privates und unabhängiges Beratungsunternehmen, das sich intensiv mit Themen des Mobilitätsmanagements und der Mobilitätsforschung beschäftigt. Als Bildungspartner bietet HERRY Consult in Zusammenarbeit mit seinen Partnern mit dem Lehrgang „EMob-Train“ (E-Mobilitäts-Training) einen wesentlichen Baustein zur Forcierung der E-Mobilität in Österreich.
  • Die REGRO ELEKTROGROSSHANDEL GmbH ist ein Tochterunternehmen der weltweit tätigen REXEL Gruppe und im Sektor Großhandel mit Elektroinstallationsmaterial tätig. REGROMitarbeiterInnen setzen ihr Wissen rund um qualitativ hochwertige und energieeffiziente Installationsprodukte in der Kundenbetreuung ein und bilden dadurch eine wichtige Schnittstelle zu klimaaktiv.

Im Bereich Mobilität zählen zu den neuen Wiener klimaaktiv Partnern:

  • Die Agh und Partner Immobilien GmbH investiert als Bauträger seit 2010 erfolgreich Immobilienprojekten in Wien. Als Bauträger legt das Unternehmen bei seinen Projekten auf ein klimafreundliches Mobilitätsmanagement und bewirbt die klimaaktiv mobil Angebote.
  • Das Unternehmen Greenmove bietet moderne Dienstleistungen im Bereich Elektromobilität an und forciert damit die Mobilitätswende in Österreich.
  • Die Firma Lucky Car ist eine KFZ Karosseriespenglerei und Lackiererei und bewirbt und unterstützt als klimaaktiv mobil Programmpartner die Mobilitätswende in Österreich.
  • Die MO.Point fördert ein lokales und nachhaltiges Mobilitätsangebot am Wohn bzw. Gewerbestandort. Ziel ist es – ganz im Sinne von klimaaktiv mobil – shared sustainable mobility in Gebäuden und Stadtquartieren zu etablieren.

Ein neuer klimaaktiv Partner arbeitet programmübergreifend mit klimaaktiv zusammen und rundet den Kreis der Ausgezeichneten ab:

  • Das Österreichische Zentrum für Nachhaltigkeit ist KompetenzZentrum, Think Tank und Drehscheibe für wirtschaftliche, ökologische und soziale Nachhaltigkeit. Seine Expertinnen und Experten arbeiten an Zukunftsthemen für Österreichs Gesellschaft und den Wirtschaftsstandort. Im Rahmen der Kooperation mit klimaaktiv trägt das Österreichische Zentrum für Nachhaltigkeit zur Verbreitung der klimaaktiv Qualitätsstandards und angebote bei.

Über klimaaktiv

klimaaktiv ist die Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft. Seit 2004 deckt sie mit den Themenschwerpunkten „Bauen & Sanieren“, „Energiesparen“, „Erneuerbare Energie“ und „Mobilität“ alle zentralen Technologiebereiche einer zukunftsfähigen Energienutzung ab. Die Initiative leistet mit der Entwicklung von Qualitätsstandards, der aktiven Beratung und Schulung sowie breit gestreuter Informationsarbeit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. klimaaktiv dient dabei als Plattform für Initiativen von Unternehmen, Ländern und Gemeinden, Organisationen und Privatpersonen.


Bildmaterial finden Sie HIER


Rückfragehinweis:

Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft

Pressestelle
Tel.: (+43) 1 711 00 606963
E-Mail: presse@bmlfuw.gv.at

 

Pressedienst klimaaktiv

Hanna Brugger-Dengg
Grayling Austria GmbH
Tel.: (+43) 1 5244300-19
E-Mail: hanna.brugger-dengg@grayling.com

Veröffentlicht am 23.06.2017