Newsletter im Browser anzeigen

 

05.10.2020

klimaaktiv Bauen und Sanieren News 2/2020

 
Sehr geehrte Leserinnen und Leser!

Mit dem neuen klimaaktiv Kriterienkatalog stellen wir die Weichen für einen klimaneutralen Gebäudesektor in Österreich. Das bedeutet konkret: nach ökologischen Gesichtspunkten planen, die Energieeffizienz steigern und erneuerbare Energieträger wählen. Wie gut das funktioniert, beweisen die zahlreichen klimaaktiv Gebäude – darunter viele Gebäude von gemeinnützigen Bauträger*innen. Wenn dazu auch immer mehr Förderinstrumente und Richtlinien auf klimaaktiv als Qualitätsstandard referenzieren, so freut uns das besonders.

Ihr klimaaktiv Bauen und Sanieren Team

 
 

Mit der Neuauflage der klimaaktiv Kriterienkataloge 2020 wurden aktualisierte Anforderungen für nachhaltiges, klimaneutrales Bauen und Sanieren definiert. Das Bewertungssystem wurde an die OIB Richtlinie 6, 2019 angepasst, um neue Themen und Kriterien erweitert, umstrukturiert und entsprechend neu bepunktet. Der neue Kriterienkatalog schärft die Anforderungen an Energieeffizienz, schließt Öl und Gas endgültig aus und stellt neue Qualitätskriterien für Speichertechnologien, Kreislaufwirtschaft und Klimawandelanpassung vor.

» Erfahren Sie mehr
 

Am 21. Oktober ab 10:30 Uhr haben Sie die Gelegenheit, beim klimaaktiv Roundtable den neuen Gebäudestandard kennen zu lernen. Wir geben Ihnen im Rahmen einer Online-Veranstaltung einen Überblick zu neuen inhaltlichen Schwerpunkten und Highlights. Für besonders Interessierte präsentieren wir die einzelnen Bewertungsansätze und Kriterien im neuen Gebäudestandard 2020 im Detail.

» Erfahren Sie mehr
 

Der Kindergarten Bad Eisenkappel wurde 2019 saniert und erweitert und bietet nun Platz für 3 Gruppen sowie eine Krabbelstube. Die Mustersanierung erfolgte nach dem klimaaktiv Gold Standard und erreichte 914 Punkte.

» Erfahren Sie mehr
 

Von 12. bis 21. Oktober 2020 veranstaltet klimaaktiv eine Online-Dialogreihe: Die sechs Fach-Webinare behandeln klimaaktiv Themen wie Bauen & Sanieren, Erneuerbare Energie und Mobilität. Zum Abschluss findet eine Live-Diskussion mit Bundesministerin Leonore Gewessler sowie Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft statt. Von Seiten Bauen und Sanieren bieten wir dazu am 15. Oktober das Webinar "Renovierungswelle – Wie bewegen wir die Massen zu umfassenden Sanierungen" an.

» Erfahren Sie mehr
 

Eine Sonderauswertung aller mit klimaaktiv ausgezeichneten Gebäude in Österreich zeigt: Rund 30 % aller klimaaktiv Gebäude und sogar 54 % aller klimaaktiv Geschoßwohnbauten wurden von gemeinnützigen Bauträger*innen geplant oder errichtet. Damit übernehmen sie eine wesentliche Verantwortung für den Klimaschutz, denn gerade der Gebäudebereich spielt eine Schlüsselrolle beim Erreichen der Klimaziele.

» Erfahren Sie mehr
 

Der klimaaktiv Gebäudestandard spielt bei Förderungen, Richtlinien und Vorgaben des Bundes und der Länder eine immer zentralere Rolle. klimaaktiv ist bereits in einzelnen Wohnbauförderungen der Länder, der Sanierungsoffensive des Bundes oder dem Schulentwicklungsplan 2020 (SCHEP 2020) verankert. Ein weiteres Beispiel ist das neue Kommunalinvestitionsgesetz 2020 (KIG 2020). Der Verweis auf den Gebäudestandard klimaaktiv Silber garantiert, dass Investitionen bei Gebäuden im Eigentum der Gemeinde besonders ökologisch und energieeffizient sind. Das ist ein weiterer Schritt zu mehr nachhaltigen Gebäuden in Österreich.

» Erfahren Sie mehr
 

Die Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) ruft wieder Vorbilder, Pioniere und Innovator*innen auf, ihre Ideen und Projekte für Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit um den ÖGUT-Umweltpreis ins Rennen zu schicken. Das BMK sponsert die Kategorien "Frauen in der Umwelttechnik", „Partizipation und zivilgesellschaftliches Engagement" sowie "Innovation und Stadt". Einreichschluss: 18. Oktober 2020

» Erfahren Sie mehr
 

Beim zweitägigen Kongress von 23.–25. März 2021 werden zukunftsträchtige Lösungen und Konzepte präsentiert und mit internationalem Publikum diskutiert. Reichen Sie Ihren Beitrag zu den Themen „Lebenswerte Quartiere“, „Plusenergie-Quartiere“ oder „Low-Tech-Prinzipien und Materialwahl für Neubau und Sanierungen im Quartier“ ein. Einreichschluss ist der 31. Oktober 2020.

» Erfahren Sie mehr
 
WEITERE THEMEN
 
VERANSTALTUNGEN
 
22
OKT
05
NOV