Radverkehrsförderung sehr effizient

Im EU-Projekt Evidence wurden verschiedene umweltfreundliche Verkehrsmaßnahmen auf Ihr Kosten-Nutzen Verhältnis hin untersucht. Dabei zeigt sich wieder einmal, dass sich Investition in den Radverkehr rechnen.

Das EU-Projekt Evidence (Evidence of the Proven Economic Benefits of Sustainable Transport Initiatives to Facilitate Effective Integration in Urban Mobility Plans) untersuchte für 22 Verkehrsmaßnahmen den Nutzen sowie die wissenschaftlichen Erkenntnisse dazu. Die Bandbreite der untersuchten Maßnahmen reichte vom e-ticketing über Elektro-Fahrzeug-Förderung, Ausbau des Öffentlichen Verkehrs bis zur Radinfrastruktur. Bei der Auswahl der Maßnahmen wurde vor allem auf deren Umsetzung im Urbanen Räumen beispielsweise in Form von SUMPs (Sustainable Urban Mobility Plans) Wert gelegt.

Langfristig sehr hoher Nutzen

Das Kosten-Nutzen-Verhältnis von Radinfrastruktur ist durch die Fahrzeitersparnis, Treibstoffersparnis und vor allem durch den Gesundheitsnutzen bei der Errichtung von Radinfrastruktur sehr positiv. Dabei ist besonders ein zusammenhängendes Radverkehrs-Netz mit passender Radinfrastruktur – besonders sichere Kreuzzungen und Brücken - für die Zunahme des Radfahrens entscheidend. Unklarheit besteht noch nach dem derzeitigen Stand der Radverkehrsforschung welche Maßnahme an Kreuzzungen für bestehende und potentielle RadfahrerInnen am besten geeignet ist. In Kombination mit anderen Verkehrsmaßnahmen wie Parkraumbewirtschaftung und Verkehrsberuhigung wird der Erfolg von neuer Radinfrastruktur erhöht.

S-Bahn und Schnell-Bus Systeme

Den größten ökonomischen Nutzen bringt die Einführung von neuen S-Bahn und Schnell-Bus Systemen. Der Return of Investment (ROI) ist eindeutig positiv und der Nutzen von neuen ÖV-Systemen ist um das zwei- bis dreifache höher als die Kosten. Die neuen ÖV-Systeme soll – um möglichst effektiv zu sein – in die Raumplanungsstrategien integriert werden. So sollte der Öffentliche Verkehr schon bei der Immobilienentwicklung verfügbar sein, um den Bewohnern von Beginn an umweltfreundliches Verkehrsverhalten zu ermöglichen.

Die Projektunterlagen von Evidence geben einen guten und raschen Überblick für EntscheidungsträgerInnen welche Verkehrsmaßnahmen einen positiven ökonomischen Nutzen bewirken, und ob der Nutzen kurzfristig oder langfristig eintritt, und stellt besonders für Städte eine interessante Entscheidungshilfe dar.

Veröffentlicht am 26.04.2019