Pilotphase der klimaaktiv mobil Radfahrkurse für Kinder abgeschlossen

Früh übt sich, wer gerne und sicher mit dem Fahrrad mobil sein möchte. Ab Herbst 2021 wird es daher ein österreichweites Angebot an Radfahrkursen für Volksschülerinnen und Volksschüler geben, das von klimaaktiv mobil finanziert wird.

Fit und munter in die Klasse

Das Fahrrad als selbstverständliches Verkehrsmittel im Alltag einzusetzen beginnt bei unseren Kleinsten. Radfahren macht Spaß, hält gesund und ist eine besonders klimaschonende Art der Fortbewegung. Mit dem Fahrrad kommen die Volksschülerinnen und Volksschüler frisch und munter in den Unterricht und können gleichzeitig eine extra Einheit Bewegung in ihren Alltag integrieren.

Spaß und Sicherheit beim Alltagsradeln

Ein klimaaktiv mobil Radfahrkurs dauert zwei Stunden und ist für die 1. bis 4. Volksschulstufe geeignet. Ein spezielles Augenmerk wird auf die altersgerechte Vermittlung von Fähigkeiten zur Kommunikation im Verkehrsraum, die Beachtung der Spielregeln im Mobilitätsgeschehen und die sichere Ausstattung des Kinderfahrrads gelegt.

klimaaktiv mobil Radfahrlehrerinnen und Radfahrlehrer führen Kurse durch

Die Radfahrkurse werden von Radfahrschulen in ganz Österreich organisiert und von klimaaktiv mobil Radfahrlehrerinnen und Radfahrlehrern abgehalten.

Pilotphase in Wien für bundesweite Umsetzung

Die Pilotphase der klimaaktiv mobil Radfahrkurse fand im Mai bis Juni 2021 in Wien statt. Die Kursbuchung für Wien erfolgte über die Website der Mobilitätsagentur. Ab Herbst 2021 wird das Angebot bundesweit ausgerollt.

Kontakt

Weitere Informationen für alle Bundesländer werden im Laufe des Sommers 2021 auf der Website von klimaaktiv mobil veröffentlicht. Bis zur Veröffentlichung näherer Informationen können Sie gerne Fragen und Interessensbekundungen an klimaaktivmobil@energyagency.at richten.

Veröffentlicht am 20.07.2021

Kontakt

klimaaktiv mobil Aktive Mobilität Bettina Reidlinger, MA, | Mag. Judith Schübl
Österreichische Energieagentur