Mit dem Nachtzug in den Weihnachtsurlaub

Reisen mit dem Zug schont nicht nur die Umwelt, sondern ist auch bequem. Vor allem wenn man am Abend einsteigt und ausgeschlafen am nächsten Morgen am Ziel ankommt.

Klima schützen und Nerven sparen

Seit Mitte 2019 beziehen die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) - klimaaktiv mobil Partner der ersten Stunde – ihren Strom zu 100% aus erneuerbarer Energie. Der CO2-Ausstoß liegt bei lediglich 14 Gramm pro Personenkilometer. Zum Vergleich: der CO2-Ausstoß eines durchschnittlichen Pkw liegt bei 137Gramm pro Personenkilometer.

Doch nicht nur das Klima wird beim Bahnfahren geschützt sondern auch die Nerven! Gerade um die Weihnachtsfeiertage kommt es jedes Jahr zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen auf den Autobahnen. Unzählige Staus sind die Folge und damit ist die Weihnachtsstimmung bei vielen Autofahrerinnen und Autofahrern fort. Mit dem Nachtzug reist ihr entspannt über Nacht und kommt ausgeschlafen und motiviert an eurem Ziel an.

Bequem in den Ski-Urlaub mit dem Haus-Haus-Gepäck-Angebot der ÖBB

Das Mitschleppen des Gepäcks im Urlaub war gestern. Mit der dem praktischen Haus-Haus-Gepäck-Service der ÖBB wird das Gepäck bequem von der Haustür direkt zum Hotel transportiert und wieder zurückgebracht. So erwarten euch eure schweren Koffer und die Skiausrüstung bereits beim Eintreffen im Hotel vor Ort! Das Angebot gilt in Österreich, Schweiz, Südtirol und Deutschland (deutsches Festland sowie die Inseln Usedom und Rügen).

Städtetrip über Silvester

Nicht nur zum Skiurlaub reist ihr bequem per Nachtzug. Wer das Jahr in einer europäischen Stadt ausklingen lassen will, kann bequem mit dem Nachtzug anreisen. Der ÖBB Nightjet und Nightjet Partner fahren derzeit 28 Verbindungen zu vorwiegend österreichischen Nachbarländern an.

Neue Nachtzugverbindung nach Brüssel

Ab Jänner 2020 wird das Nachtzugangebot um eine weitere Destination erweitert. Wer eine Reise in die belgische Hauptstadt im Winter plant kann ab Jänner 2020 bequem per Nachtzug anreisen.

Veröffentlicht am 03.12.2019