NEU: Webinar-Reihe "Kinder- und Jugendmobilität 2022"

Sie zählen sich zu den Menschen, die vernünftig leben und machen sich Sorgen um die Zukunft unserer Jugend? Sie haben schon etwas von „dynamischem Denken“ gehört und finden auch, dass es eine Denkrevolution braucht, um den Klimawandel aufzuhalten? Sie möchten mehr darüber erfahren, welche Kompetenzen es braucht, um auf die zukünftigen Herausforderung flexibel und kreativ reagieren zu können? Dann besuchen Sie unsere Webinar-Reihe "Kinder- und Jugendmobilität"!

Webinar-Reihe "Kinder- und Jugendmobilität"

Passend zum „Europäischen Jahr der Jugend“ dürfen wir in der kommenden Webinar-Reihe das Thema "Kinder- und Jugendmobilität" (4 Webinare) hervorheben und Sie zur Diskussion mit hochkarätigen Referenten und Referentinnen einladen. Damit möchten wir das vorhandene Wissen zu Mobilitätsmanagement für junge Menschen und aktiver Mobilität in Sinnzusammenhänge bringen, Tiefenverständnis fördern und neue Denkmodelle vorstellen. Darüber hinaus kommt auch Information über die Umsetzung von technischen Maßnahmen vor Ort nicht zu kurz.

Die Webinare sind kostenlos und richten sich vornehmlich an Menschen, die sich in der Jugendarbeit engagieren, sind aber auch offen für alle Interessierten.

Werden Sie Experte oder Expertin für Kinder- und Jugendmobilität! Wer alle 4 Webinare besucht und ein Jugendmobilitätsprojekt vor Ort umsetzt, wird als "Experte oder Expertin für Kinder- und Jugendmobilität" vom Klimaschutzministerium ausgezeichnet.

Interessiert? Anmeldung erfolgt über diesen Link

Webinar 1: Montag, 04.04.2022, 17-19 Uhr

AUSSERGEWÖHNLICH NEUES!
Was hat klimafreundliches Mobilitätsverhalten mit
psychischer Gesundheit zu tun?

Wir schlittern von einer Krise zur anderen. Zuerst die Pandemie und jetzt sind auch die Folgen des Klimawandels immer bedrohlicher spürbar. Kein Ende in Sicht! Eine große Belastungsprobe, die aber auch viele Chancen bietet! In diesem Webinar beschäftigen wir uns mit der Bedeutung von Krisen und welche Auswirkungen sie auf uns haben. Welche Rolle spielen dabei Resilienz und Bewusstsein und warum haben diese Faktoren einen so wichtigen Einfluss auf den Klimaschutz?

Referentinnen:

  • Vanessa Kulcar, MSc, Universität Innsbruck, Institut für Psychologie
  • Dipl.-Päd.in Cosima Pilz, Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark

Die Psychologin Vanessa Kulcar vermittelt in ihrem Impulsvortrag ihre Forschungsergebnisse zu psychosozialen Auswirkungen von globalen Krisen auf junge Menschen und geht dabei insbesondere auf die Interaktionen zwischen Verhalten und psychischem Befinden ein. Passend dazu werden von der Pädagogin Cosima Pilz neurowissenschaftliche Erkenntnisse eingebracht. 

Ablauf

  • Begrüßung und Moderation:
    DIin Petra Völkl, Sektion II/6 - Aktive Mobilität und Mobilitätsmanagement des BMK
  • Impulsvorträge
  • Diskussion

 

Webinar 2: Montag, 16.05.2022, 17-19 Uhr

FÜR FORTSCHRITT
Verkehrsinfrastruktur und öffentlichen Raum kinder- und jugendfreundlich gestalten: Wie kann das gelingen?

Regenbogen-Zebrastreifen, mobile Sitzmöbel, Pop-up Radwege, Trinkbrunnen, schöne und konsumfreie öffentliche Räume, mehr Natur, kurze Wege, überdachte Radabstellplätze, sichere und attraktive Fuß- und Radwege, weniger Autoverkehr, mehr Mobilitätsmanagement …. dies und vieles andere mehr gehört zu einer kinder- und jugendfreundlichen Infrastruktur in der Gemeinde. Gute Ideen, aber was tun, damit diese nicht nur Ideen bleiben und wie können junge Menschen beteiligt werden? Wir befragen die, die´s wissen und freuen uns drei hochkompetente Referenten begrüßen zu dürfen, die täglich mit der konkreten Umsetzung beschäftigt sind.

Referenten:

  • DI Wolfgang Zenker, Verkehrssachverständiger
  • DI Helge Schier, zwoPK Landschaftsarchitektur
  • DI Harald Frey, Technische Universität Wien, Institut für Verkehrswissenschaften
     

Webinar 3: Montag, 13.06.2022, 17-19 Uhr

SCHÖNE AUSSICHTEN
Klimafreundlich unterwegs sein, ja aber ...

Zuerst die gute Nachricht: Vorstellungen von sog. „Normalität“, die uns nicht immer nur Nutzen bringen, entstehen im Gehirn. Vieles was im Gehirn „gebahnt“ ist, lässt sich auch verändern. Dafür braucht es Bewusstsein und Ausdauer. Dennoch ist da noch unser „Reptiliengehirn“, das immer wieder aus Energiespargründen darauf pocht, alte Gewohnheiten - zum Beispiel die tägliche Fahrt mit dem Auto - beizubehalten. ABER: Mit neuen Denkmodellen schaffen wir das.  In diesem Seminar gehen wir der Frage nach, was es braucht, um tatsächlich eine langfristige Verhaltensänderung im Sinne einer klimafreundlichen Kinder- und Jugendmobilität zu erreichen. 

Referentinnen:

  • Dr.in Elisabeth Oberzaucher, Verhaltensbiologin an der Universität Wien und wissenschaftliche Direktorin von Urban Human, Mitglied der Science Busters
  • Dipl.-Päd.in Cosima Pilz, Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark

Webinar 4: Montag, 19.09.2022, 17-19 Uhr

UPGRADING
Öffentliche Verkehrsmittel wieder cool machen ...

Viel mehr, viel besser, viel zuverlässiger … zusammengefasst sind das die Wünsche an den öffentlichen Verkehr. Hier gibt es viel zu tun. Nicht nur im regulären Bus- und Bahnverkehr. Junge Menschen brauchen auch in der Nacht und am Wochenende eine klimafreundliche Angebotsvielfalt. Da spielen Mobilitätsmanagement, Taxis, (E-)-Carsharing, Verleihstationen und weitere multimodale Verkehrssysteme eine wesentliche Rolle. Diese sollten die gleiche Flexibilität und Verlässlichkeit bieten wie ein eigenes Auto. Und was ist eigentlich MaaS?  Auch in diesem Webinar freuen wir uns, hochkompetente Referenten und Referentinnen dazu zu befragen.

Referent und Referentin:

  • Mag.a Silvia Kaupa-Götzl, Vorstandsvorsitzende der ÖBB Postbus AG 
  • Mag. Klaus Garstenauer, Vorstandsmitglied der ÖBB-Personenverkehr AG
Veröffentlicht am 24.02.2022

Kontakt

klimaaktiv mobil – Programm "Mobilitätsmanagement für Kinder und Jugendliche" Dipl.-Päd.in Cosima Pilz (Bereich Jugend)
Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark
Brockmanngasse 53
A-8010 Graz
t: +43 (0)316 835404 7
h: +43 (0)664 5346068
Webseite

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.