E-Mobilitätsbonus

Sie planen die Anschaffung einzelner Elektrofahrzeuge, dann informieren Sie sich hier über eine mögliche Förderung, den sogenannten E-Mobilitätsbonus.

Planen Sie wieder einen Schritt mehr in Richtung Zukunft und Klimaschutz? Dann sind Sie hier genau richtig: Im Rahmen einer gemeinsamen Förderungsaktion des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK), der Autoimporteure, der Zweiradimporteure und des Sportfachhandels wird die Anschaffung von Elektro-Fahrzeugen unterstützt.

Elektrofahrzeuge führen nicht nur zu einer Reduktion von Treibhausgasemissionen, sondern sind auch das perfekte Fortbewegungsmittel für Ihre Gäste vor Ort. Mit dem E-PKW können schnell und einfach kurze Wege zurückgelegt und Ausflugsziele in der Umgebung besucht werden. Mit dem E-Bike können Ihre Gäste Natur und Landschaft erkunden. Mit dem Elektro-Shuttle können Sie Ihre Gäste problemlos vom Endbahnhof abholen und die „Letzte Meile“ bezwingen.

Eine hervorragende Mobilität vor Ort kann das entscheidende Kriterium für eine klimafreundliche Anreise per Bahn sein und schlussendlich zu einer weiteren Reduktion von CO2-Emissionen führen und zur Erreichung des österreichweiten Ziel „Klimaneutralität 2040“ beitragen.

Gefördert werden etwa Einzelmaßnahmen als auch die Kombination mehrerer Maßnahmen.

Einzelmaßnahmen im Rahmen des E-Mobilitätsbonus (Teil A Leitfaden):

Fördereinreichung bis zu 9 Monate NACH Umsetzung der Maßnahme

  • Elektro-PKW
  • Elektor-Fahrräder (mind. 5)
  • (Elektro-) Transporträder
  • Elektro-Zweirädern
  • Elektro-Leichtfahrzeugen
  • Elektro-Kleinbussen
  • leichten Elektro-Nutzfahrzeuge
  • Elektro Ladeinfrastruktur 

Die Berechnung der Förderungshöhe erfolgt als Pauschale in Abhängigkeit des Fahrzeugtyps bzw. der zur Verfügung gestellten Ladeleistung, maximal jedoch 30% der umweltrelevanten Investitionskosten.

Folgende Voraussetzung gilt es bei der Einreichung zu erfüllen:

  • Es darf ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energieträgern verwendet werden
  • E-Mobilitätsnachweis muss auf der Rechnung des Händlers ausgewiesen sein

In nur 1 Schritt zur Förderung:

  • Onlineregistrierung bei der Förderstelle 
  • Einreichung bis zu 9 Monate NACH Anschaffung
  • Die Förderaktion läuft solange ein Budget vorhanden ist, längstens jedoch bis 31.03.2023

Noch weitere Fragen? Dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder kontaktieren Sie uns telefonisch. Gerne beraten wir sie im Rahmen des Beratungsprogramms klimaaktiv mobil „Mobilitätsmanagement für Tourismus und Freizeit“ kostenlos.

Veröffentlicht am 17.03.2022

Kontakt

Weitere Informationen: komobile GmbH | Standort Wien
Dietlinde Oberklammer BSc MA, DI Dr Romain Molitor, Ing. Marc Steinscherer BSc
Schottenfeldgasse 51/17
1070 Wien
+43 1 89 00 681
Webseite