Leitfaden Lastenräder einsetzen

In einem Leitfaden stellt der Deutsche Evangelische Kirchentag Einsatzmöglichkeiten für Lastenräder bei Großveranstaltungen vor. Steigen auch Sie um und nutzen Sie die klimaaktiv mobil Förderpauschalen!

Gut geplant und sinnvoll eingesetzt, sind Lastenräder eine gute und kostensparende Ergänzung für die Logistik von Unternehmen und Veranstaltungen.

Lastenräder haben in den letzten Jahren durch elektrischen Antrieb und neue Modellvielfalt enorm an Leistungsfähigkeit und Attraktivität gewonnen.

Neben der direkt zu spürenden finanziellen Entlastung sorgen Lastenräder für einen umwelt- und auch besucherfreundlichen Transport.


Während bisher Lastenfahrräder vor allem als Fahrzeug von spezialisierten Kurierdiensten oder als “Familienkutsche” für die Fahrt zum Kindergartenbekannt sind, hat der Kirchentag als erste deutsche Großveranstaltung Lastenräder für seine komplexe Veranstaltungslogistik eingesetzt, um diese effizienter sowie klimafreundlicher zu gestalten.

Durch den Leitfaden möchte der Kirchtentag seine Erfahrungen teilen. Profitieren können nicht nur andere Großveranstalter sondern auch Großeinrichtungen oder Firmen mit Betriebsgelände.

Erfahren Sie wie der Kirchentag Lastenräder eingesetzt hat und lassen Sie sich inspirieren wie Sie selbst Lastenräder in Ihr umweltfreundliches Transport- und Logistikkonzept integrieren können!

Förderung für Transporträder bei klimaaktiv mobil

Wollen auch Sie Lastenräder anschaffen um damit als Großveranstalter oder Unternehmer Ihre eigenen Transport auf kurzen Wegen umweltfreundlicher und teilweise auch effizienter zu gestalten?

Dann profitieren Sie von der klimaaktiv mobil Förderungsoffensive "Elektro-Fahrräder und Transporträder".

Der ausschließliche Einsatz von Strom aus erneuerbaren Energieträgern (EET) ist Voraussetzung für den Erhalt der Förderung. Gefördert werden aber auch Transporträder ohne Elektroantrieb sowie Fahrradanhänger.

Veröffentlicht am 01.08.2017