Eine E-Bike Box für den Tourismus

Im Urlaub ein Elektrofahrrad auszuleihen, ist für viele Gäste eine dankbare Gelegenheit mit E-Mobilität in Berührung zu kommen. Dank eines durch die Firma eBIKE-BOX HF initiierten Kooperationsprojekts können Tourismusbetriebe nun noch leichter ein entsprechendes Angebot für ihre Gäste schaffen.

Mit einem E-Bike-Verleih kann ein Tourismusbetrieb bei neuen, aber auch bei langjährigen Gästen punkten. Ein eigener Verleih bedeutet jedoch für den Betrieb auch Investitionen und laufende Kosten.

Seit letztem Jahr gibt es für touristische Betriebe in der Steiermark ein interessantes Kooperationsangebot. Auf einem seitens des Tourismusbetriebes bereitgestellten Standplatz errichtet die eBIKE-BOX HF Gmbh eine sogenannte „E-Bike-Box“. Das ist ein Container aus Holz, der sechs bis zehn Leih-E-Bikes und entsprechende Ladestellen beinhaltet.

Über ein Onlinesystem können Gäste die E-Bikes beliebig bereits vor ihrer Anreise oder während des Aufenthalts buchen. Die Räder gibt es in verschiedenen Größen, auch Anhänger zum Mitnehmen von Kindern stehen bereit. 39 Euro kostet die Miete pro Tag, für drei Stunden zahlt man 29 Euro.

In den Boxen stehen auch immer aufgeladene Akkus zur Verfügung. „So kann man von Box zu Box fahren, ohne Angst haben zu müssen, dass einem der Strom ausgeht“, sagt einer der zwei Geschäftsführer, Michael Friesenbichler.

Das Kooperationsprojekt, das sich bisher auf die Steiermark beschränkt, soll in den nächsten Jahren auch auf weitere Regionen in Österreich ausgedehnt werden.

 

 

Keine Investitionen erforderlich

Der jeweilige Betrieb stellt den Standplatz für die Box zur Verfügung, hat aber darüber hinaus keine Investitionen zu tätigen. Die Buchung erfolgt online und die Wartung der Räder wird regelmäßig durch die eBiKE-BOX HF GmbH selbst durchgeführt. Lediglich die Ausgabe der E-Bikes muss vom Personal des jeweiligen Betriebs übernommen werden.  

Nachhaltigkeit auf allen Ebenen

Die E-Bike Box ist aus heimischem Holz gezimmert und witterungsbeständig ausgefertigt. Eine 1,5 kW-Peak Photovoltaikanlage garantiert das Laden der E-Bikes mit 100 % erneuerbaren Strom. Dadurch wird sogar ein Vielfaches des benötigten Ladestroms produziert, wovon der Überschuss ins Netz eingespeist wird. 

klimaaktiv mobil Projektpartner

Für die Umsetzung der E-Bike Box bei der Friesis Bikery in Gleisdorf, beim Weingut Sabathi in Leutschach, beim Hotel Stainzerhof in Stainz, beim Hotel Liebmann in Laßnitzhöhe, beim Hotel & Therme NOVA Köflach, bei den JUFA Hotels Stubenbergsee, Bruck an der Mur, Vulkanland, Fürstenfeld, Maria Lankowitz, Leibnitz, Pöllau beim Retter Seminar Hotel, beim Freizeit- und Sportaktivpark  Bad Waltersdorf,  beim Hotel Pierer, beim Naturparkhotel Bauernhofer und beim Well Welt Kumberg, wurde eine klimaaktiv mobil Projektpartnerschaft eingegangen. Das Projekt wird im Rahmen des klimaaktiv mobil Förderprogramms auch finanziell unterstützt.

Veröffentlicht am 06.02.2019