Mobilitäts-Erhebung

Einer der ersten Schritte im Mobilitätsmanagement ist die Analyse der Ausgangssituation an Schule oder Kindergarten.

Dazu werden mittels Fragebogen Mobilitätsverhalten und Wünsche der Schülerinnen und Schüler erhoben. 

Für folgende Zielgruppen stehen passende Fragebögen zur Verfügung:

  • Eltern für den Weg der Kindergartenkinder
  • Schülerinnen und Schüler der Volksschule
  • Schülerinnen und Schüler der Unterstufe
  • Schülerinnen und Schüler der Oberstufe
  • Schülerinnen und Schüler eines Internates
  • Pädagoginnen und Pädagogen
  • Eltern

Diese können Sie bei klimaaktivmobil@klimabuendnis.at anfordern.

Mobilitätserhebung in der Volksschule

Dauer

1 Unterrichtseinheit

1 Hausübung zur Vorbereitung

Fachbezug

Gesamtunterricht, Sachunterricht, Verkehrserziehung

Schulstufe

1. bis 4. Schulstufe

Material

Fragebogen zur Mobilitätserhebung pro Schulklasse

Symbole von Verkehrsmitteln, Kärtchen, Hausübung

Stundenbild zum Fragebogen mit Symbolen der Verkehrsmittel, Kärtchen und Ablauf, Vorlage der Hausübung bitte anfordern bei: klimaaktivmobil@klimabuendnis.at.

 

Einstieg

Welche Verkehrsmittel gibt es? Was ist dein Lieblingsverkehrsmittel? Was sind Verkehrsmittel?

Verkehrsmittelpantomime

Ein Kind überlegt sich ein Verkehrsmittel, zeigt es ohne zu sprechen vor, die anderen raten. Dann wird das entsprechende Symbolbild gezeigt. Zum Auflockern können alle gemeinsam die Bewegung wiederholen.

 

Vorbereitung

Hausübung:

Die Eltern werden gebeten im Hausübungsblatt (bitte anfordern) die Schulweglänge einzutragen.

Die Schülerinnen und Schüler machen sich Gedanken, was ihnen am Schulweg gefällt und welche Wünsche sie haben. 

Die Verkehrsmittel werden ausgedruckt:

  • Zu-Fuß-Gehen
  • Roller/Scooter
  • Fahrrad
  • Auto
  • Auto gemeinsam
  • Bus
  • Straßenbahn/U-Bahn
  • Zug
  • Sonstiges

Unterrichtseinheit Mobilitätserhebung

In einer Unterrichtsstunde füllt die Lehrperson den Fragebogen aus. Sie nutzt dafür Fragekärtchen und die Informationen aus der Hausübung (Schulweglängen und Antworten der Schülerinnen und Schüler zu "Was gefällt dir am Schulweg" und "Was gefällt dir nicht am Schulweg")

 

Fragestellung Verkehrsmittel-Wahl

Die Kärtchen werden ausgelegt. Die erste Frage aus dem Fragebogen wird etwas adaptiert vorgelesen:

„Mit welchem Verkehrsmittel bist du heute zur Schule gekommen?“

Die Kinder stellen sich zum entsprechenden Kärtchen.

Die Lehrperson zählt die Kinder und füllt den Fragebogen aus.

 

Fragestellung Warum kommst du nicht „zu Fuß“ bzw. „mit dem Rad“ zur Schule?

Alle Kinder, die nicht beim Zu-Fuß-Gehen bzw. Rad stehen werden befragt (Kärtchen).

 

Fragestellung Warum gehst du „zu Fuß“ bzw. fährst du „mit dem Rad“ zur Schule?

Alle Kinder, die per Rad oder zu Fuß in die Schule kommen werden befragt. (Kärtchen).

 

Weitere Schritte

Die Fragebögen aus allen Klassen werden gesammelt und das Mobilitätsverhalten und die Wünsche der Schülerinnen und Schüler ausgewertet. 

Veröffentlicht am 08.02.2021

Kontakt

Maria Zögernitz