Der erste "Mobility Point" in Wien

Österreichisches Siedlungswerk (ÖSW) und die MO.Point – Mobilitätsservices GmbH realisieren den ersten Mobility Point Wiens in der Perfektastraße 58 im 23. Wiener Bezirk.

In der 2016 fertig gestellten Wohnhausanlage des klimaaktiv mobil Partners Österreichisches Siedlungswerk (ÖSW) am Standort Perfektastraße 58 im 23. Wiener Bezirk hat die MO.Point – Mobilitätsservices GmbH als Betreiberin von emissionsarmen Fahrzeugpools und Anbieterin nachhaltiger Mobilitätsdienstleistungen erstmalig ein integriertes Mobilitätsangebot für Wohnhausanlagen realisiert.

Als bestehender klimaaktiv Programmpartner bietet die MO.Point den BewohnerInnen der 115 Wohneinheiten sowie privaten und gewerblichen AnrainerInnen einen Fahrzeugpool mit dazugehörigen elektrischen Ladestationen zur flexiblen Nutzung. Das lokale Car- und Bikesharingmodell ist bei der Eröffnung der Wohnhausanlage im Juni 2016 mit folgenden Fahrzeugen gestartet:

  • 5 E-Bikes
  • 1 Elektrolastenrad
  • 1 Elektroauto sowie
  • 1 PKW-Kombi.

Registrierte Mitglieder erhalten durch eine Identifikationskarte rund um die Uhr Zugang zu allen verfügbaren Fahrzeugen und zu ergänzenden Services wie Lieferboxen oder Fahrradwerkstätten. Die Buchung erfolgt über App oder Webseite. Ansprechpartner für Reservierung, Buchung und Abrechnung ist MO.Point. Die Errichtung des lokalen Mobility Points wurde bereits vor Beginn der Bauphase mitgeplant und konnte somit bestmöglich in die Wohnanlage integriert werden.

Eine Aufbereitung des Vorzeigebeispiels finden Sie unter folgendem Link: Best-practice-Beispiel des Mobility Points in der Perfektastraße

Weiters gratulieren wir dem Projektteam recht herzlich zum Gewinn des VCÖ-Mobilitätspreis Österreich 2016.

 

 

Veröffentlicht am 15.11.2016