Ausschreibung „Nachhaltige Mobilität in der Praxis“

Einreichung bis zum 05. Oktober 2022 möglich!

Fokus der Ausschreibung

Im Fokus des Programms "Nachhaltige Mobilität in der Praxis" liegt der Abbau bestehender Hürden und die Überlegung zu Lösungsmöglichkeiten. Folgende Schwerpunkte werden adressiert: „E-Mobilität in der Praxis“ und „Durch Transformation Verkehr vermeiden und verlagern“. Letzterer ermöglicht auch andere nachhaltige Mobilitätsformen (wie z.B. Gehen und Radfahren) zu unterstützen. Jedoch müssen die eingereichten Projekte folgende Kriterien erfüllen:

  • Darstellung der Möglichkeiten, wie bestehende Hürden bei Projektumsetzung in die Praxis bewältigt werden können.
  • Die Projekte müssen über einen Pilot- und Pioniercharakter verfügen, sowie eine hohe Replizierbarkeit in Österreich haben.

Generell ist eine Projekteinreichung im Bereich Personen- und Güterverkehr zu allen Verkehrsmitteln zulässig, jedoch sind Projektideen, die sich auf fossil betriebene Fahrzeuge fokussieren von der Ausschreibung ausgeschlossen.

Ein Gesamtbudget von 1,0 Mio. Euro steht zur Verfügung.

Anträge können bis 05.10.2022 12:00 Uhr gestellt werden. Die Einreichung ist über einen Online-Antrag auf der Homepage der Abwicklungsstelle innerhalb der vorgesehenen Fristen hochzuladen. Bei der Einreichung sind die zur Verfügung gestellten Formulare verpflichtend zu verwenden und vollständig auszufüllen.

Mobilitätsmasterplan 2030 des Bundesministeriums für Klimaschutz

Der Mobilitätsmasterplan 2030 zeigt Wege auf, um Verkehr zu vermeiden, zu verlagern und zu verbessern und den Anteil des Umweltverbunds aus Fuß- und Radverkehr, öffentlichen Verkehrsmitteln und geteilter Mobilität deutlich zu steigern.Das Programm „Nachhaltige Mobilität in der Praxis“ ist ein wichtiger Beitrag zur Umsetzung des Mobilitätsmasterplans.

Veröffentlicht am 25.06.2022