CO2 Frei(e)zeit

klimaaktiv mobil unterstützt sanfte Freizeit- und Tourismusangebote in Gemeinden und Regionen. Gemeinden und Regionen können die Qualität als Tourismusgemeinde verbessern und innovative Mobilitätsangebote anbieten.

Eine saubere und intakte Umwelt ist eines der Hauptattraktionen als Tourismusgemeinde. Weniger Schadstoffbelastung und weniger Lärm bedeutet eine Erhöhung der Aufenthaltsqualität für die Gäste.

Das Mobilitätsmanagement für Tourismus und Freizeit untersucht die Verkehrsströme in die Urlaubs- und Ausflugsregionen, zu und von den Freizeit- und Tourismusbetrieben und den Veranstaltungen. Es zeigt Wege auf, wie Schutz von Umwelt und Klima ohne Einschränkung der Mobilität gewährleistet werden kann.

Vorteile für die Gemeinde

Beratung bei der Suche nach geeigneten klimafreundlichen Mobilitätsmaßnahmen wie zum Beispiel

  • klimaschonende Anreise der Gäste und bedarfsgerechte Angebote im öffentlichen Verkehr
  • Radverkehrslösungen
  • Möglichkeiten der Fuhrparkumstellung
  • touristische All-Inklusive Packages
  • klimafreundliche An/Abreise bei Veranstaltungen
  • Erstellung von Informationsmaterialien zu den klimafreundlichen Mobilitätsangeboten

Finanzielle Unterstützung bei der Umsetzung von Mobilitätsmaßnahmen, die zum Klimaschutz beitragen. Abschluss einer Zielvereinbarung und einer klima:aktiv mobil Projektpartnerschaft, dies heißt konkret:

  • Unterstützung bei der Einreichung eines Projektes im klimaaktiv mobil Förderprogramm durch Berechnung des CO2-Effekts und Aufbereitung der Einreichdokumente
  • Unterstützung durch das klimaaktiv mobil Bewusstseinsbildungsprogramm
  • Vernetzung mit klimaaktiv mobil Projektpartnern in der Region
Veröffentlicht am 17.03.2016

Kontakt

komobile w7 GmbH DI Dr. Romain Molitor
Ing. Marc Steinscherer BSc
DI Christine Zehetgruber
Schottenfeldgasse 51/17
1070 Wien
+43 1 89 00 681

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.