Zuviel Strom für Kaffee und Co?!

In Büros wird Kaffee getrunken, Speisen werden gekühlt und Geschirr gespült. klimaaktiv zeigt, wie durch richtige Nutzung von Haushaltsgeräten die Stromkosten reduziert werden können.

Die Kaffeemaschine heizt den fertigen Kaffee den ganzen Tag, Klimaanlagen sind bei offenem Fenster eingeschaltet oder zahlreiche Elektrogeräte laufen den ganzen Tag auf stand by Betrieb. Der dabei benötigte Strom belastet das Gemeindebudget und erhöht gleichzeitig die Treibhausgasemissionen. Einfache Maßnahmen bei der Bedienung können den Energieverbrauch von elektrischen Geräten senken.
klima:aktiv hat die wichtigsten Energiespartipps für die Benutzung von Haushaltsgeräten zusammengefasst.


Neue Elektrogeräte, ob Kühlschrank, Getränkeautomat oder Geschirrspüler, sind energieeffizienter, als die in die Jahre gekommenen Altgeräte. Das Energieeffizienzlabel weist die sparsamsten Geräte aus. Die Plattform www.topprodukte.at  erleichtert Ihnen die Suche und listet ausgezeichnete Geräte auf.


Vorteile für die Gemeinde

  • Einfacher Zugriff auf eine aktuelle Datenbank für stromsparende Geräte
  • Leicht verständliche Leitfäden zum Kauf von Haushaltsgeräten im Büro
  • Hilfe bei der Kaufentscheidung
  • Bewusstseinsbildung bei GemeindemitarbeiterInnen
  • AnsprechpartnerInnen für Beschaffung von Bürogeräten

Angebote für Gemeinden

  • "Erste Hilfe" beim Stromsparen im Büro
  • Wer gleich mit dem Stromsparen loslegen will, findet auf www.b2b.topprodukte.at  viele Tipps rund um effiziente Nutzung von Haushaltsgeräten.
  • Richtige Nutzung von Haushaltsgeräten im Büro
  • Das Energieeffizienzlabel
  • Tipps für den Neukauf von Elektrogeräten für Büros
  • Empfehlungen für effiziente Geräte
Veröffentlicht am 20.03.2019

Kontakt

Österreichische Energieagentur Dr. Bernd Schäppi
Mariahilfer Strasse 136
1150 Wien
+ 43 1 586 15 24 - 147
Webseite