Umweltfreundlich Heizen

Eine zukünftige Energieversorgung wird verstärkt erneuerbare Energien nutzen. Vor allem im Bereich der Wärmeversorgung sind Solarenergie und Biomasse die Energielieferanten der Zukunft.

Hohe Preise für fossile Energieträger, der Klimawandel und Naturkatastrophen wie Fukushima haben uns die Augen  für die Energiewende geöffnet. Vor allem im Bereich der Wärmeversorgung sind die Voraussetzungen zur Nutzung der erneuerbaren Energien schon weit verbreitet und gut etabliert. Die technologischen Entwicklungen haben die Effizienz der Anwendungen stark verbessert, erneuerbare Energie kann einen sehr wichtigen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele bieten.


Der Heiz- und Kühlbedarf kann mittelfristig durch erneuerbare Energie gedeckt werden. Beim Heizkesseltausch hat die Biomasse Vorrang, beim Neubau in Passivhausqualität ist der Einsatz einer Wärmepumpe sinnvoll und die endlos verfügbare Solarwärme bereitet das Warmwasser und unterstützt auch noch das Heizsystem.


Entscheidungsträger in Gemeinden müssen sich bei der Sanierung von Schulen oder dem Gemeindeamt ihrer Verantwortung bewusst sein. Die Handlungsstrategien sind im Grundsatz einfach: Energieverbrauch senken und Erneuerbare Energien nutzen!

 

Entscheidungshilfe Heizungsmatrix

klimaaktiv Heizsysteme sind allesamt "erneuerbar" und nutzen die Sonnenenergie. Die klimaaktiv Heizungs-Matrix soll all jenen, die sich für ihr neues Gebäude oder bei einer Heizungssanierung bzw. -umstellung Gedanken darüber machen, welches Heizsystem am besten zum Haus passt, eine Orientierung für die richtige Auswahl geben. Einen Überblick zu den Heizsystemen finden Sie hier.


Angebote für Gemeinden

klimaaktiv erneuerbare wärme ist das Programm für die Themenbereiche Holzwärme, Wärmepumpen und Solarwärme.

  • BeraterInnen unterstützen Gemeinden von der Einsichtnahme in die Planungsunterlagen bis zur Moderation von Teamsitzung mit HaustechnikplanerInnen, ArchitektInnen und Bauverantwortlichen.
  • Spezielle Beratungen zu dem Thema Erneuerbare Wärme und Contracting (Finanzierungsvariante) sind ebenso möglich.
  • Zusätzlich können Vorträge u.a. zum Thema „Heizkosten senken mit erneuerbarer Wärme“, und Beratungen für die Gemeinde und die BewohnerInnen organisiert werden.
Veröffentlicht am 26.06.2019

Kontakt

klimaaktiv erneuerbare wärme Programmmanagement Energy Center Wien
(TINA Vienna GmbH)
Mag. Michael Cerveny
Liechtensteinstraße 12/10
1090 Wien
Webseite