Für Gemeinde- und Städteverantwortliche

Vom räumlichen Entwicklungskonzept bis zur Baubewilligung: Gemeinden haben viele Möglichkeiten, Einfluss auf die örtliche Siedlungs- und Quartiersentwicklungen zu nehmen. Der klimaaktiv Standard hilft Ihnen, mit planerischen Vorgaben kommunale Ziele durchzusetzen.

Gemeinden kommt im Zuge der Siedlungs- und Quartiersentwicklung eine zentrale Bedeutung zu. Als lokale Entscheidungsträger können Gemeinden im Zuge der Energieraumplanung städtebauliche und energiepolitische Ziele für größere Bauvorhaben vorgeben und durchsetzen.

Der klimaaktiv Standard für Siedlungen und Quartiere – mit 6 Handlungsfeldern zum Ziel!

Geht es bei einzelnen Gebäuden vorrangig um optimale Grundrisse, Gebäudehüllen und Wärmeversorgungslösungen, müssen bei der Planung von Siedlungen und Quartieren zusätzliche Themen berücksichtigt werden:

  • Management: eine Steuerungsgruppe mit klaren Verantwortlichkeiten bildet die Basis für Zielfestlegung und Aktivitäten.
  • Kommunikation: mit professionellen Kommunikationsaktivitäten werden gemeinsam mit allen Beteiligten die vorhandene Potentiale identifiziert und gehoben.
  • Städtebau: es gilt, attraktive öffentliche Räume zu schaffen und den passenden Nutzungsmix zu finden.
  • Gebäude: sind die Kernelemente einer attraktiven Siedlung und sind im Sinne der Nachhaltigkeit hochwertig umzusetzen.
  • Versorgung: essentiell sind eine zentrale und damit technisch, ökonomisch und ökologisch vorteilhafte Wärme-, Strom- und Trinkwasserversorgung sowie ein durchdachtes Abfallmanagement.
  • Mobilität: Schaffen Sie die Grundlagen für umweltfreundliche Mobilität und bauen Sie neue Mobilitätslösungen direkt am Projektstandort auf!

Durch Berücksichtigung dieser sechs Handlungsfelder wird das Bauvorhaben zum Erfolgsprojekt für Gemeinden, Bauträger sowie Nutzerinnen und Nutzer!

Information, Beratung, Begleitung für Gemeinde- und Städteverantwortliche

  • Kämpft auch Ihre Gemeinde mit steigendem Wohnbedarf bei begrenzter Fläche? Unsere neuen Lösungsansätze helfen weiter.
  • Ein Projekt liegt auf Ihrem Schreibtisch? Wir stehen Ihnen für eine kostenfreie Erstberatung zur Verfügung. Kontaktieren Sie unser Team.
  • Ihre Planung läuft schon? Kein Problem! Nutzen Sie die klimaaktiv Kriterien als solide Grundlage für die Festlegung Ihrer Ziele und als Qualitätssicherungsinstrument. Ein klares Bekenntnis zu den klimaaktiv Kriterien bei der Errichtung größerer Bauvorhaben stellt Planungssicherheit für alle Beteiligten her. Sichtbar wird dies z.B. mit einer Qualitätsvereinbarung oder einem Gemeinderatsbeschluss.
  • Sie brauchen qualifizierte Unterstützung? Unsere klimaaktiv Kompetenzpartner unterstützen Sie bei der Qualitätssicherung nach dem klimaaktiv Standard und auf dem Weg zur Auszeichnung.

Sie haben noch Fragen zum klimaaktiv Standard, möglichen Förderungen oder den nächsten Schritten? Kontaktieren Sie uns:

Veröffentlicht am 30.04.2020

Kontakt

klimaaktiv Siedlungen und Quartiere Salzburger Institut für Raumordnung und Wohnen
Oskar Mair am Tinkhof, MSc
Schillerstraße 25, 5020 Salzburg
+43 (0)662 623455 - 32