Verlängerung der "Raus aus dem Öl" Förderung

Ab 23. September 2019 können wieder neue Anträge eingereicht werden

Rund 600.000 Öl-Heizungen sind derzeit noch in Österreich im Einsatz. "Ohne Öl heizt sich´s besser – nachhaltig besser", betont Bundesministerin Maria Patek. Um den Umstieg von fossilen auf erneuerbare Heizsysteme zu erleichtern, unterstützt das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) den Tausch in jedem Haushalt mit dem "Raus aus dem Öl"-Bonus in der Höhe von 5.000 Euro.

Die Förderaktion war in den vergangenen Jahren ein großer Erfolg: 2018 wurden im Rahmen der Sanierungsoffensive 7.678 Anträge genehmigt, das hat zu einer CO2 Einsparung von 61.000 Tonnen pro Jahr geführt. 2019 haben bereits 6.555 Personen den "Raus aus dem Öl"-Bonus in Anspruch genommen und Heizkessel getauscht. Aufgrund der gesteigerten Nachfrage hat der Nationalrat im Juli die Verlängerung dieser erfolgreichen Fördermaßnahme beschlossen - in Kürze startet sie wieder. "Ab dem 23. September 2019 können wieder Anträge eingereicht werden", informiert Nachhaltigkeitsministerin Maria Patek. 42,6 Millionen Euro waren ursprünglich für 2019 veranschlagt, für die Verlängerung stehen zusätzliche 20 Millionen Euro zur Verfügung.

Förderanträge werden über die Kommunalkredit Public Consulting (KPC) abgewickelt und können ab dem 23. September 2019 online eingereicht werden unter: www.umweltfoerderung.at

 

Holen Sie sich Tipps zur Wahl der richtigen Heizung oder zu Ihrer Sanierung bei klimaaktiv

Sie wollen sich den „Raus aus dem Öl“-Bonus sichern? Informieren Sie sich, welche neue Heizung zu Ihrem Gebäude passt mit Hilfe der klimaaktiv Heizungsmatrix.

Gebäudesanierung ist eine Herausforderung. Aber wer richtig modernisiert, profitiert von geringen Energiekosten, gesteigertem Wohnkomfort und hohem Immobilienwert. Infos und Tipps für eine gelungene Sanierung Ihres Eigenheims finden Sie hier.

Wer beim Sanieren auf Nummer sicher gehen will, saniert überhaupt nach klimaaktiv Gebäudestandard (mit Deklaration). Alle Infos dazu erhalten Sie beim klimaaktiv Programm Bauen und Sanieren.

Veröffentlicht am 10.09.2019

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.