Förderungsaktion für thermische Sanierung 2017

Die österreichische Bundesregierung startet auch heuer die Förderungsaktion für die thermische Sanierung von Häusern, Wohnungen und Betriebsgebäuden. Holen Sie sich mit dem Sanierungsscheck 2017 die Förderung für Ihre thermische Sanierung und kassieren Sie den Bonus für eine umfassende Sanierung nach klimaaktiv Standard.

Förderungen für Private

Gefördert werden thermische Sanierungen im privaten Wohnbau für Gebäude, die älter als 20 Jahre sind. Förderungsfähig sind die Dämmung von Außenwänden und Geschoßdecken, die Erneuerung von Fenstern und Außentüren sowie die Umstellung von Heizungssystemen im Rahmen einer Mustersanierung.

Im Sanierungsscheck 2017 wird auch heuer die „Umfassende Sanierung klimaaktiv Standard“ mit max. € 5.000 gefördert (€ 3.000 im mehrgeschossigen Wohnbau). Dafür ist  - neben den von der Förderstelle geforderten Unterlagen - eine Reduktion des Heizwärmebedarfs (HWB) des zu sanierenden Gebäudes auf max. 50 kWh/m2a bei einem A/V-Verhältnis ≥ 0,8 bzw. max. 30kWh/m2a bei einem A/V-Verhältnis ≤ 0,2 nachzuweisen. Heizwärmbedarf und A/V-Verhältnis werden im Energieausweis angeführt, der dem Förderantrag bei umfassenden Sanierungen beizulegen ist.

Unter bestimmten Voraussetzungen kann bei Verwendung von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen darüber hinaus ein Zuschlag von max. 1.000 Euro in Anspruch genommen werden.

Erneut gibt es im Sanierungsscheck 2017 die Förderung einer Mustersanierung für besondere Nachhaltigkeit beim Gebäude und einer Beheizung des Gebäudes mit mind. 80 % erneuerbaren Energieträgern (max. Förderungshöhe 8.000 Euro).

Unabhängig von der Förderung besteht die Möglichkeit einer klimaaktiv Deklaration des Gebäudes. Deklarierte klimaaktiv Gebäude sind langfristig nachhaltig, klimaschonend und bieten ein gesundes Raumklima.Für eine vollständige Deklaration des sanierten Gebäudes ist neben einem geringen HWB die Einhaltung weiterer Kriterien wie CO2-Emissionen, Primärenergiebedarf, Luftdichtheit, Sommertauglichkeit und Ausschluss klimaschädlicher Substanzen nachzuweisen. Hier finden Sie Ansprechpartner und Kriterienkataloge!

Förderungen für Betriebe

Neu gestaltet wurde in diesem Jahr das Förderungsangebot für Einzelmaßnahmen bei betrieblichen Gebäuden. Hier wird die Förderung als Pauschale abhängig von der Fläche der sanierten Bauteile (Euro/m²) ermittelt. Die Antragstellung für Einzelmaßnahmen ist unbürokratisch bis zu sechs Monate nach Umsetzung der Maßnahmen unter Vorlage der Rechnungen möglich.

Unternehmen können ihre Förderungsanträge online bei der KPC-Kommunalkredit Public Consulting (www.umweltfoerderung.at) stellen.

Die Förderung für Sanierungen beträgt bis zu 30 Prozent der förderfähigen Kosten.

Weitere Informationen

Alle Informationen zur Förderung erhalten Sie auf: www.sanierung17.at 

Veröffentlicht am 02.03.2017

Kontakt

Serviceteam Sanierungsscheck Ein-/Zweifamilienhäuser T: 01/31 6 31-264 Webseite