Mustersanierung 2017

Bis 19. Oktober haben Sie wieder die Möglichkeit, die äußerst attraktive Förderung des Klima- und Energiefonds für herausragende Sanierungen von Dienstleistungsgebäuden zu beantragen. 

Der Klima- und Energiefonds bietet auch in diesem Jahr die äußerst attraktive Förderung für herausragende Sanierungen von betrieblich genutzten und öffentlichen Gebäuden an – die Mustersanierung 2017. Eine erhöhte Förderung gibt es für Sanierungsobjekte der höchsten Qualitätsstufe, mit dem klimaaktiv Gold Standard.

Seit 2008 wurden mit den Mitteln des Klima- und Energiefonds zahlreiche Gebäude – beispielsweise Pensionen, Kindergärten, Schulen, Gesundheitszentren – nach den hohen Standards der „Mustersanierung“ saniert. Die Programmwebsite www.mustersanierung.at bietet einen serviceorientierten Überblick zum Thema Mustersanierung und stellt neben verschiedenen nützlichen Tools auch ausführliche Praxisberichte und Hintergrundwissen zur Verfügung.

Die Förderung wird in Kooperation mit der Kommunalkredit Public Consulting abgewickelt, geht jedoch über die übliche Umweltförderung im Inland hinaus.

Die Zielgruppen der Förderung sind:

  • sämtliche natürliche und juristische Personen zur Ausübung gewerblicher Tätigkeiten (jedoch nicht auf die Gewerbeordnung beschränkt)
  • konfessionelle Einrichtungen und Vereine
  • Einrichtungen der öffentlichen Hand und Gebietskörperschaften
  • Beherbergungsbetriebe mit mehr als zehn Betten
  • Contractoren

Die Förderung kann bis 19. Oktober 2017 nach Registrierung auf der Website des Klima- und Energiefonds bei der Kommunalkredit Public Consulting eingereicht werden.

e7 unterstützt bei der erfolgreichen Abwicklung der Mustersanierung

klimaaktiv Fachpartner "e7 Energie Markt Analyse GmbH" berät und unterstützt die Bauherrn im Rahmen des Planungs-, Errichtungs- und Optimierungsprozesses, damit die Kriterien sowie Anforderungen der Mustersanierung 2017 ordnungsgemäß erfüllt werden, ein erfolgreicher Projektabschluss erreicht und die Auszahlung der restlichen Fördersumme gewährleistet wird.

Planung und Umsetzung des erforderlichen Energieverbrauchsmonitorings ist oft mit Schwierigkeiten verbunden. Für die Optimierung der Haustechnik ist ExpertInnen Know-how gefragt, um jenen effizienten Gebäudebetrieb zu erhalten, welcher ursprünglich geplant wurde.

Nähere Informationen zu unseren Dienstleistungen erhalten Sie auf der e7-Website bzw. bei:

Christoph Lugmeyer
Tel: 01/9078026 – 67
Mail: christoph.lugmeyer@e-sieben.at

Margot Grim
Tel: 01/9078026 – 51
Mail: margot.grim@e-sieben.at

Manuel Krempl
Tel: 01/9078026 – 52
Mail: manuel.krempl@e-sieben.at

Veröffentlicht am 15.05.2017