Algen

Algen bieten sehr vielfältige Möglichkeiten der Nutzung. Informieren Sie sich in der vorliegenden klimaaktiv Fachinformation über Algen als Rohstoff, hergestellte Produkte sowie über innovative österreichische Unternehmen und Forschungseinrichtungen.

Nachwachsende Rohstoffe erneuern sich mit Hilfe der Sonnenenergie in überschaubaren Zeiträumen. Sie binden Kohlenstoff aus der Atmosphäre, produzieren Sauerstoff und sind für das Weltklima von großer Bedeutung. Aus Algen lassen sich jedoch auch sehr vielfältige Produkte herstellen - von Nahrungsmitteln über Pigmente bis hin zur Produktion von Treibstoffen. Algen sind überaus produktiv und garantieren hohe Erträge an Biomasse pro Fläche. Eine weitere Besonderheit ist, dass Algen unabhängig von landwirtschaftlicher Nutzfläche in sog. Reaktoren kultiviert werden können. Diese Vorteile machen Algen als Alternative für konventionelle, fossile Rohstoffe interessant. Werden fossile Stoffe durch nachwachsende Rohstoffe - beispielsweise Algen - ersetzt, spricht man von einer sogenannten "Bioökonomie".

Die vorliegende klimaaktiv Fachinformation ist im Rahmen des Programms klimaaktiv nawaro markt entstanden. Ein Ziel des Programms ist es, das Wissen über nachwachsende Rohstoffe weiter zu verbreiten und Marktakteure zu vernetzen. Durch die vermehrte Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen können CO2-Emissionen eingespart und somit ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden.

Veröffentlicht am 19.04.2017