Biopolymeren gehört die Zukunft

Biopolymere (Biokunststoffe) sind ein wichtiger Baustein in der Bioökonomie, d.h. einer Wirtschaft, die möglichst frei von fossilen Rohstoffen wie Erdöl ist. Um über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen zu informieren, veranstaltete das Programm klimaaktiv nawaro markt gemeinsam mit dem Kunststoffcluster ecoplus am 20. Juni 2018 eine Fachtagung zu Biopolymeren.

Es gibt kaum ein Einsatzgebiet in dem Kunststoff nicht benötigt wird. 8,3 Milliarden Tonnen Plastik wurden bisher weltweit hergestellt. Und der Bedarf an diesem Material wird größer. Die im Meer treibenden Plastikinseln – die größte von ihnen ist 16-mal größer als Österreich – zeigen anschaulich auf, dass an alternativen Lösungen gearbeitet werden muss.

Die EU Kommission hat reagiert und bereits 2015 einen Aktionsplan für eine Kreislaufwirtschaft verabschiedet. Darin hat sie Kunststoffe als eine der wichtigsten Prioritäten eingestuft und sich verpflichtet, eine Strategie für die Herausforderungen der Kunststoffe entlang der gesamten Wertschöpfungskette und unter Berücksichtigung ihres gesamten Potenzials vorzubereiten. Anfang des Jahres 2018 wurde daher eine aktuelle „Plastik-Strategie“ veröffentlicht. Diese soll u.a. das Recycling und die Wiederverwendung von Kunststoffen forcieren.

Kreislaufwirtschaft & Biopolymere – wie passt das zusammen?

Für die weitere Entwicklung der Biokunststoffe sind die gegebenen Rahmenbedingungen mitentscheidend. Wie wird diese Entwicklung voranschreiten? Welche innovativen Produkte und Lösungen gibt es am Markt? Wie lassen sich Biopolymere in das Konzept der Kreislaufwirtschaft bestmöglich integrieren?

Um diese Fragen zu beantworten veranstaltete das Programm klimaaktiv nawaro markt gemeinsam mit dem Kunststoffcluster der ecoplus Niederösterreichischen Wirtschaftsagentur am 20. Juni 2018 die klimaaktiv Fachtagung "Biopolymere - der essentielle Baustein der circular economy" im Palais Niederösterreich, Wien.

Insgesamt 74 Teilnehmer aus Wirtschaft, Forschung & Entwicklung, Verwaltung sowie Interessensvertretungen trafen zusammen, um aktuelle Fragen rund um Biokunststoffe zu diskutieren. 

Die Entwicklung und Herstellung von Biokunststoffen zeigt den Weg in die richtige Richtung. Heute gibt es bereits eine Biokunststoff-Alternative für fast jeden konventionellen Kunststoff und entsprechende Anwendungen. Die Biokunststoffe konnten sich in den vergangenen Jahren zunehmend etablieren. Laut Experten ist davon auszugehen, dass sich die Produktionskapazitäten in den nächsten Jahren vervielfachen. 

Veröffentlicht am 09.07.2018