klimaaktiv Leitfaden Warmwasser: Empfehlungen für Professionist:innen

Vorbei sind die Zeiten, in denen die gesamte Aufmerksamkeit ausschließlich dem Energiebedarf für die Beheizung eines Gebäudes geschenkt wurde. Denn ebenso relevant ist eine effiziente Warmwasserbereitung. Schließlich wird erwärmtes Trinkwasser nicht nur im Winter, sondern das ganze Jahr über benötigt.

Bei neuen beziehungsweise sanierten Gebäuden macht das Warmwasser zwischen 40 bis 60 Prozent des gesamten Wärmeverbrauches aus. In Bestandsgebäuden sind die absoluten Verbrauchswerte in der Regel nochmals deutlich höher. Deshalb ist es an der Zeit, sich Gedanken über eine zukunftstaugliche Warmwasserbereitung zu machen. So ist es nicht nur wichtig, dass Warmwasser in ausreichender Menge und jederzeit zur Verfügung steht; auch die Hygieneanforderungen an Warmwasserbereitungsanlagen sind allgegenwärtig und sinnvollerweise einzuhalten.

Der vorliegende Leitfaden unterstützt planende und installierende Fachpersonen, aber auch Schüler:innen und Student:innen im Fachbereich technische Gebäudeausrüstung auf dem Weg zur guten und effizienten Warmwasserbereitung. Dabei wird aufgezeigt, dass Komfort, Hygiene und Effizienz sich nicht konkurrenzieren, sondern sehr gut miteinander vereinbar sind. Der Anwendungsbereich des Leitfadens umfasst primär Wohn- und Dienstleistungsgebäude wie auch Gebäude für Bildungseinrichtungen.

In diesem Leitfaden finden Sie wichtige Hinweise für eine energiesparende, effiziente und hygienische Warmwasserbereitung. Außerdem wird dargestellt, dass der Einsatz erneuerbarer Energie nicht nur sinnvoll, sondern auch wirtschaftlich ist. Der Leitfaden ist als „Handlungsanleitung“ auf dem Weg zu einer guten Planung der Warmwasserbereitung zu verstehen und beinhaltet Einschätzungen sowie Informationen zu folgenden Punkten:

  • Welche Art der Warmwasserbereitung für welchen Gebäudetyp optimal ist.
  • Wie eine auf die Bedürfnisse der Nutzer:innen zugeschnittene sowie auf das Gebäude abgestimmte Warmwasserbereitstellung und -verteilung geplant werden kann.
  • Wie das Spannungsfeld zwischen Komfort, Hygiene sowie Effizienz aufgelöst werden kann und wie aktuelle Normen interpretiert werden können.
  • Bei welchem Warmwassersystem welche erneuerbaren Energieträger optimal in das Gebäudekonzept zu integrieren sind.
Veröffentlicht am 05.08.2022

Kontakt

Dipl.-Ing. (FH) Andreas Riedmann Energie Tirol
Südtiroler Platz 4
6020 Innsbruck
Telefon: +43 512 58 99 130
Webseite

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.