Die Aktionen "Raus aus fossilen Brennstoffen" / "Sanierungsoffensive" werden auch 2021 weitergeführt

Österreich strebt die Klimaneutralität bis zum Jahr 2040 an. Ein klares Ziel und ein klarer Auftrag. Dafür braucht es jedoch die Mitwirkung aller. Und damit es der Bevölkerung leichter fällt sich an dieser „Herkulesaufgabe“ zu beteiligen, werden die Sanierungsoffensive und der „Raus aus Öl (und Gas) Bonus“ auch im Jahr 2021 fortgeführt.

Damit setzt das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) einen weiteren, wesentlichen Schritt über die Klimaneutralität 2040 nicht nur zu reden, sondern dieses Ziel auch zu erreichen.

Die „Sanierungsoffensive“ und damit auch der „Raus aus Öl“ Bonus (der in gleicher Art und Weise auch für Gas, Kohle-/Koks-Allesbrenner und strombetriebene Nacht oder Direktspeicheröfen gilt), wird auch 2021 fortgeführt. Nach 142 Millionen Euro im heurigen Jahr stehen 2021 sogar 350 Millionen Euro für die Förderung der thermischen Sanierung und den Austausch fossiler Heizungsanlagen zur Verfügung. Dieser Rekord an Fördermittel seitens des Bundes wird durch Förderungen der Länder und vieler Gemeinden noch zusätzlich aufgestockt.

Resümee: Wer jetzt nicht seine Öl-/Gas- oder sonstige fossile Heizung gegen Fernwärme oder Erneuerbare Wärme tauscht, ist selbst schuld. Denn eines ist, was die Förderungen betrifft, klar: Besser wird’s nimma!

Damit Sie unmittelbar nach der Heizsaison mit der Umsetzung starten können, sollten Sie schon jetzt mit der Planung Ihrer Gebäudesanierung und/oder Ihrer klimafreundlichen Heizungsanlage beginnen. Wir unterstützen Sie dabei mit unseren Wegweisern und Tools. Und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landes-Energieberatungsstellen kommen sogar zu Ihnen nach Hause!

 

Veröffentlicht am 12.10.2020

Kontakt

Gerhard Moritz Büro für Effizienz.
Hauptstraße 244
9201 Krumpendorf am Wörthersee
Webseite