Monitoring von Luft-Wärmepumpen

Im Rahmen eines Monitorings wurden zehn Luft-Wärmepumpen in Vorarlberg in Einfamilienhäusern über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren messtechnisch erfasst.

Die Effizienz von Außenluft-Wärmepumpen ist sehr stark von der Systemkombination, der Regelungstechnik und der Qualität der verwendeten Komponenten abhängig. Z.B. verringert ein hoher Warmwasseranteil die Jahresarbeitszahl (JAZ = das Verhältnis zwischen erzeugter Wärme zum dafür erforderlichen Strombedarf) maßgeblich.

Erkenntnisse

Die wichtigen Erkenntnisse aus dem Monitoring ergeben sich, in dem die verschiedenen Anlagen gegenübergestellt werden. Dabei muss aber auch darauf hingewiesen werden, dass die Vermessung von 10 Wärmepumpen-Anlagen keine statistisch relevante Anzahl ist, um daraus eindeutig auf alle installierten Luftwärmepumpen schließen zu können. Die wichtigsten Erkenntnisse sind nachfolgend kurz dargestellt (alle Details sind dem Endbericht - siehe Download - zu entnehmen):

  • Im Mittel über die 10 Anlagen lag die JAZ bei 3,0. (min. 2,1 / max. 3.9).
  • Die Systemkombination hat höheren Einfluss auf die JAZ als die Gebäudequalität (HWB).
  • Eine hohe JAZ bedingt nicht automatisch geringe C02-Emissionen.
  • Wärmepumpen ohne Solarthermie weisen tendenziell eine höhere JAZ auf.
  • Je geringer der Warmwasser-Anteil desto höhere die JAZ.
  • Wärmepumpen häufig überdimensioniert, was sich auch negativ auf die JAZ auswirkt.
  • Die Berechnungen mit dem JAZcalc-Tool bestätigen die Messergebnisse sehr gut (mittlere Abweichung 0,1).

Letztendlich darf man beim Fokus auf die Jahresarbeitszahl nicht den Blick auf das gesamte System und die erzielte Ökobilanz der Wärmeversorgung vergessen. In einem energieeffizienten Gebäude benötigt eine eher schlechte Wärmepumpenanlage trotzdem deutlich weniger Primärenergie und verursacht weniger CO2-Emissionen als eine sehr gute Wärmepumpenanlage in einem Gebäude mit hohem Heizwärmebedarf.

 

Veröffentlicht am 20.01.2019

Kontakt

Ing. Wilhelm Schlader Energieinstitut Vorarlberg
Stadtstrasse 33 / Campus V
6850 Dornbirn
Webseite