klimaaktiv Heizungs-EKG : Mehr als 1,5 Millionen kWh Einsparpotenzial gefunden

Speziell klimaaktiv geschulte Beraterinnen und Berater fanden seit Februar 2019 bei über 200 Beratungen in NÖ Gemeindegebäuden ein Energieeinsparpotenzial von mehr als 1,5 Millionen kWh.

Alle empfohlenen Maßnahmen sollen sich innerhalb von 10 Jahren rechnen und sind großteils mit geringen Investitionskosten verbunden.

Ganz oben auf der Liste der Maßnahmen stehen

  • die Erneuerung alter, ineffizienter Heizungspumpen,
  • der hydraulische Abgleich des Wärmeverteilsystems,
  • die Dämmung der Heizungsleitungen und
  • die richtige Einstellung und Begrenzung von Heizzeiten bzw. Raumtemperaturen.

Bis Ende September 2019 geht es darum, diesen gefundenen Schatz auch zu heben. In eigenen Check-Beratungen wird den Gemeinden individuelle Unterstützung bei der Maßnahmenumsetzung angeboten, sodass die bis dahin zur Verfügung stehenden Fördermittel voll ausgeschöpft werden. Um eine möglichst hohe Beratungsqualität zu gewährleisten, unterstützte klimaaktiv den Erfahrungsaustausch der Beraterinnen und Berater und stellte klimaaktiv-Tools und Publikationen vor, die helfen Einsparungen rasch abschätzen zu können.

Veröffentlicht am 23.05.2019

Kontakt

Mag. Peter Haftner Energie- und Umweltagentur Niederösterreich GmbH
Bahnstraße 12
2020 Hollabrunn
Telefon: +43 2952 43 44 DW 811
Mobil: +43 676 836 88 582
Webseite