Niederösterreich: Aktion "Energie-Vorbildgemeinde" erfolgreich angelaufen

Speziell für VORBILD-Gemeinden wurde eine neue Förderung ins Leben gerufen und sie erhalten exklusive Unterstützung durch Fachexpertinnen und -experten.

Niederösterreichische „Energie-Vorbildgemeinde“ führen eine Energiebuchhaltung für ihre Gebäude und Anlagen und erstellen auf deren Basis jährlich einen Energiebericht, in dem die Maßnahmen zur Energieeffizienzsteigerung und der Anteil erneuerbarer Energie dargestellt sind.

Damit Einsparpotenziale rascher umgesetzt werden, wurde die niederösterreichische Serviceoffensive „Energie-Vorbildgemeinde“ ins Leben gerufen. Über diese Serviceoffensive bekommen alle 210 Energie-Vorbildgemeinden eine Fachexpertin bzw. einen Fachexperten der Energieberatung NÖ zur Seite gestellt, um „Low-hanging-fruits“ aufzeigen und Maßnahmen zur Energieeinsparung umzusetzen. Fokus liegt dabei auf der Eruierung von möglichen Einsparpotentialen, die mit geringen Investitionen umgesetzt werden können.

Die klimaaktiv geschulten Expertinnen und Experten können als Motivation für eine rasche Umsetzung auch auf die neue niederösterreichische Förderung von bis zu € 5.000 zur Optimierung von Heizungsanlagen bzw. zum Heizungspumpentausch in gemeindeeigenen Gebäuden zurückgreifen.

Die Offensive ist sehr erfolgreich angelaufen. Seit Ende Jänner haben sich schon 160 Gemeinden für eine Beratung angemeldet, bis Mitte März konnten bereits 66 Beratungen durchgeführt werden.

Über 100 Maßnahmen wurden bis dato zur heurigen Umsetzung vorgeschlagen, die Renner sind: Heizungspumpentausch, Dämmung von Heizungsrohrleitungen und Armaturen, hydraulischer Abgleich der Heizanlagen, Einbau von Thermostatventilen, Optimierung der Heizungsregelung, Verkürzung von Lüfterzeiten und Dämmung von obersten Geschoßdecken.

Eine anschließende Beratung trägt dafür Sorge, dass die empfohlenen Maßnahmen auch umgesetzt und die Fördermittel zeitgerecht abgeholt werden. Damit werden die Gemeinden ihrer Vorbildrolle auch in den nächsten Jahren konsequent gerecht.

Veröffentlicht am 21.03.2019

Kontakt

Mag. Peter Haftner Energie- und Umweltagentur Niederösterreich GmbH
Bahnstraße 12
2020 Hollabrunn
Telefon: +43 2952 43 44 DW 811
Mobil: +43 676 836 88 582
Webseite