Ergebnisse von mehr als 600 klimaaktiv Heizungs-Checks

Mehr als 600 klimaaktiv Heizungs-Checks haben das Energieeffizienz-Potential von nicht optimal eingestellten Heizungsanlagen eindrucksvoll veranschaulicht. So liegt das Energie-Einsparpotential einer 20-jährigen Heizungsanlage zwischen 10 und 40 %. Die Heizung zu Checken zahlt sich also jedenfalls aus!

Der klimaaktiv Heizungs-Check wurde bisher an mehr als 600 Heizungsanlagen angewendet und dabei kontinuierlich weiterentwickelt. Möglich war dies unter anderem aufgrund Kooperation von klimaaktiv mit den Bundesländern (Kärnten, Niederösterreich, Steiermark und Wien) sowie mit dem Klima- und Energiefonds der österreichischen Bundesregierung, der auch Verbesserungen an bestehenden, privaten Heizungsanlagen für den Aktionszeitraum 2014 förderte. Förderungen gab es z.B. für einen Tausch der Heizungs-Umwälzpumpen, den hydraulischen Abgleich des Wärmeabgabesystems, die Installation von Thermostatköpfen bis hin zum Tausch bestehender fossiler Kessel, „Allesbrenner“ und Elektroheizungen gegen klimaaktiv Heizungs-Systeme.
 

›› Weitere Informationen

Veröffentlicht am 19.10.2016

Kontakt

Ing. Armin Themeßl AEE Arbeitsgemeinschaft ERNEUERBARE ENERGIE Kärnten
Unterer Heidenweg 7, 9500 Villach
Tel.: 04242 23 224-20
Webseite