Erfolgreiche Hauswarteschulung

Hauswarte sind die zentralen Ansprechpartner für einen energieeffizienten Betrieb und die nachhaltige Nutzung von Gebäuden. In einer speziell auf Hauswarte ausgerichteten Schulung haben Energie Tirol, gemeinsam mit klimaaktiv erneuerbare wärme und mehr als 20 Hauswarten, Gebäude in ihrer Gesamtheit betrachtet. 

Mehr als 20 Hauswarte haben an der Schulung teilgenommen und sind nun fit im Umgang mit den technischen Aspekten der Gebäudehülle, dem Heizungs- und Warmwassersystem, sowie der Lüftungs- und elektrischen Anlagen. Aber auch Themen wie Nutzerverhalten und Energiebuchhaltung waren Inhalt der Schulung und wurden heiß diskutiert.

Das Besondere an dieser Schulung ist die Kombination aus Theorie und Praxis. Der theoretische Teil z.B. zum Verständnis von Gebäudechecklisten wurde durch einen praktischen Teil ergänzt. Am ersten Tag vermittelte Sepp Rinnhofer, aufbauend auf seiner langjährigen Erfahrung in der Betreuung von e5-Gemeinden und in der Beratung zu technischen Anforderungen kommunaler Gebäude, den Teilnehmern das Basiswissen für den Betrieb energieeffizienter Gebäude. Mit Andreas Riedmann konnte das Referententeam vor allem den haustechnischen Bereich ganzheitlichen abdecken. Er erzählte von seinen Erfahrungen aus Theorie und Praxis und erklärte die gängigen Tricks und Kniffs im Umgang mit haustechnischen Anlagen wie Heizung, Lüftung oder Wasseraufbereitung. Verbrauchs-Monitoring durch Energiebuchhaltung, sowie die Bildung und Interpretation von Kennzahlen rundeten den intensiven Theorie-Tag ab.

Am zweiten Tag setzte Dirk Jäger, der als Energieberater für Großanlagen tätig ist, in einem extra dafür ausgewählten Gebäude im Tiroler Oberland, das Basiswissen des Vortags noch einmal am „lebenden Objekt“ in die Praxis um. Am Plan standen sowohl die kritischen Stellen und Bereiche beim Gebäude, als auch bei den Heizungs- und Warmwassersystemen, den Lüftungsanlagen und nicht zuletzt den elektrischen Anlagen mit den neuesten Erkenntnissen zu effizienten Beleuchtungssystemen.

Die Schulung garantiert mit ihrem starken Praxisbezug, dass die teilnehmenden Hauswarte zukünftig eine einwandfreie Funktion und den energiesparenden Betrieb haustechnischer Anlagen sicherstellen können. Davon ist auch Manuel Hauslwanter überzeugt. Der Teilnehmer aus der Stadtgemeinde Imst konnte sich aus dem Kurs einiges mitnehmen: „Die Inhalte waren sehr gut aufbereitet man bekam einen guten Überblick über alle wichtigen Themenbereiche eines Gebäudes. Von mir aus hätte der Kurs ruhig noch ein paar Tage länger dauern können“, schmunzelt Haslwanter.

Veröffentlicht am 24.11.2016

Kontakt

Dipl.-Ing. (FH) Andreas Riedmann Südtiroler Platz 4
6020 Innsbruck
Tel. 0512 58 99 13 0
Webseite