Fachseminar Ökologisierung der Energieversorgung in kirchlichen Einrichtungen am 5. und 6. Juli

Die päpstliche Enzyklika „Laudato si‘ - Über die Sorge für das gemeinsame Haus“ vom Juni 2015 hat in den kirchlichen Gemeinschaften Österreichs viel bewegt. Im November 2015 hat die Österreichische Bischofskonferenz entsprechende Ökologie-Beschlüsse verfasst. Sinngemäß tragen hochrangige VertreterInnen der Ordensgemeinschaften Österreichs die Ziele der überparteilichen Initiative „Plattform PARIS: Klimaschutz jetzt!“ mit.

Österreichs kirchliche Einrichtungen wollen Ihren Beitrag zu internationalen Klimazielen leisten und im Bereich der „Ökologisierung“ Vorbild werden.

Diözesen, Pfarren, Klöster und Ordensgemeinschaften arbeiten nun an der Umsetzung ambitionierter kirchlicher Umweltziele. So soll die Raumheizung vollständig auf Energie aus erneuerbaren Quellen umgestellt werden. Zu diesem Zweck organisiert die Österreichische Energieagentur in Kooperation mit der Konferenz der Umweltbeauftragten der Katholischen & Evangelischen Kirche Österreichs, den Ordensgemeinschaften Österreich, der Klimaschutzinitiative klimaaktiv und dem Verein ProPellets Austria ein eineinhalbtägiges Fachseminar zum Thema „Ökologisierung der Raumwärmeversorgung in kirchlichen Einrichtungen“. Das Franziskanerkloster Graz stellt für das Fachseminar am 5. und 6. Juli Räumlichkeiten zur Verfügung.

Schwerpunkte des ersten Veranstaltungstages sind Informationen und gute Beispiele zur energetischen Gebäudesanierung, zur Effizienzsteigerung der Heizungsanlage und zur Umstellung auf erneuerbare Energieträger. klimaaktiv stellt exklusive Angebote bzgl. Heizungs-Check in kirchlichen Einrichtungen und Schulungen für energierelevante Maßnahmen vor. Am Vormittag des zweiten Tages werden praxisnahe Einblicke zu administrativen, technischen und wirtschaftlichen Fragen einer Umstellung einer Gebäudewärmeversorgung von Öl oder Gas auf Pellets, Hackgut oder auf Nahwärme aus Holz gegeben.

Die Veranstaltung richtet sich an Umwelt-, Energie- und Baubeauftragte und ehrenamtlich Mitarbeitende kirchlicher Einrichtungen (Diözesen, Pfarren, Klöster und Ordensgemeinschaften) aus ganz Österreich und findet im Rahmen des EU Projektes Bioenergy4Business der Österreichischen Energieagentur statt. Teilnahme und Verpflegung während der Veranstaltungstage sind kostenlos. Am Abend des ersten Tages lädt der Verein ProPellets Austria zu einem Abendessen. Die Teilnahme ist für beide Tage auf jeweils 50 Personen beschränkt. Einladungen mit Anmeldemöglichkeit und einer Liste umliegender Hotels werden nach Ostern über die kirchlichen Veranstaltungspartner verteilt.

Bitte melden Sie sich unter Fachseminar Ökologisierung der Energieversorgung bis 3. Juli 2017 an. Sie erhalten automatisch eine Anmeldebestätigung, eine Beschreibung der Anreise, einen Lageplan mit Parkmöglichkeiten und Informationen zu umliegenden Hotels.

Wann? 05.-06.07.2017

Wo? Franziskanerkloster, Graz

Rückfragen bitte an: herbert.tretter@energyagency.at

Veröffentlicht am 29.06.2017