qm kompakt

Seit 2. Jänner 2012 ist das Durchlaufen des Qualitätssicherungssystems qm:kompakt auch für Nahwärmeversorgungsanlagen mit weniger als 400 KW Nennleistung oder weniger als 1.000 lfm Trasse verpflichtend.

Damit auch Nahwärmeversorgungsanlagen mit weniger als 400 KW Nennleistung oder weniger als 1.000 lfm Trasse bestimmte Qualitätskriterien erfüllen, ist seit 2. Jänner 2012 das Durchlaufen des Qualitätssicherungssystems qm:kompakt verpflichtend für den Erhalt der Umweltförderung im Inland. Zu diesem Zwecke hat das Programmmanagement qm:heizwerke in Zusammenarbeit mit der Bundesförderstelle ein automatisches Prüftool entworfen, welches, neben der Abfrage der üblichen technischen Daten für eine Biomasseprojekt, dem Anlagenerrichter Informationen über mögliche Mängel und Schwachstellen liefert und auf diese Weise zur Anlagenoptimierung beitragen soll. Das Tool kann über die Homepage der Kommunalkredit Public Consulting bezogen werden.

Veröffentlicht am 19.05.2015